Heute im EineWeltHaus

Heute keine Tagestipps.
Alle Veranstaltungen finden Sie hier!

Herzlich Willkommen im EineWeltHaus

Im Juli 2001 wurde das EineWeltHaus als ein Projekt der Lokalen Agenda 21 München eröffnet. Das heißt, es wurde ein Ort geschaffen, an dem das friedliche und solidarische Miteinander zwischen Menschen aller Kulturen gelebt wird. Nach wie vor ist das EineWeltHaus die einzige derartige Einrichtung in Bayern.

Offenheit, Toleranz, Vielfalt und Verständigung zeichnen das EineWeltHaus als einen Ort des Dialogs und der Solidarität für Menschen aller Nationalitäten aus.

Es ist ein lebendiges Haus, in dem interkulturelle, migrations- und entwicklungs-politische Themen diskutiert und vielfältige kulturelle Highlights wie Lesungen, Ausstellungen, Konzerte oder Filmvorführungen angeboten werden.

 

Die Welt ist ein Markt

Dienstag 30.09.2014 - Freitag 31.10.2014.

Fotografien von Vera Botterbusch aus Abeokuta und Isara, Nigeria - Dem nigerianischen Literaturnobelpreisträger Wole Soyinka zum 80. Geburtstag / "Die Fotografien sind 1999 während der Dreharbeiten zu meinem Film mit und über Wole Soyinka entstanden. Auf der Suche nach Filmbildern, die an jene Kindheit in Abeokuta und Isara erinnern, die Soyinka in seiner Autobiographie "Aké" beschrieben hat, zeigte sich mir eine bewegende Welt voll farbenfroher und magischer Lebendigkeit, öffnete sich mir der Blick für das Fremde und Faszinierende der Kultur der Yoruba.“ V.B.

 

Stellungnahme zum Umgang mit dem Konflikt Israel-Palästina
im EineWeltHaus München

Nach Jahrzehnten der Gewalt und trotz der unzähligen Friedensbemühungen steckt der israelisch-palästinensische Konflikt noch immer in einer Sackgasse. Unabhängig von den individuellen und innerhalb des Trägerkreises EineWeltHaus durchaus auch gegensätzlichen Positionierungen zum Konflikt erwächst daraus für den Vorstand des EineWeltHauses die Verantwortung, sich zum Umgang mit dem israelisch-palästinensischen Konflikt und den Voraussetzungen für einen konstruktiven Dialog im EineWeltHaus zu äußern.
Zum Download

 

Der Trägerkreis EineWeltHaus München e.V. unterstützt die Kampagne der Münchner Kulturinstitutionen,welche für das "demokratische, weltoffene und mulikulturelle" München stehen. Mehr Informationen unter http://www.kunstkulturrespekt.de/

 

 

 

 

 

Gemeint sind wir alle!

Rassist/innen und Nazis treten immer offener und aggressiver auf. Tagtäglich werden Menschen von Nazis bedroht und angegriffen.­ Rassismus findet überall statt: in der Arbeit, in der Schule, in der Kneipe und auf der Straße, auch hier in München!
Es trifft Einzelne - gemeint sind wir alle!
Wir stehen für ein offenes lebenswertes München ohne Gewalt, Angst und Einschüchterung!
Hier ist kein Platz  für Nazis und Rassismus!
www.gemeint-sind-wir-alle.de

 

Trägerkreis EineWeltHaus München e.V. · Schwanthalerstr. 80 · 80336 München · Impressum