Heute im EineWeltHaus

Montag 01.09.2014 17:00 - 18:30 Uhr
STOPPT DIE KRIEGSTREIBER - Kundgebung und Demonstration zum Antikriegstag
Stachus


Mit dem Überfall auf Polen am 1. September 1939 entfesselte der Hitlerfaschismus seinen Ausrottungs- und Vernichtungsfeldzug gegen ganz Europa. Heute, 75 Jahre nach dem Beginn des II. Weltkrieges, wird wieder gezündelt. STOPPT DIE KRIEGSTREIBER - unter dieser Losung steht die Kundgebung zum Antikriegstag um 17 Uhr am Stachus und die anschließende Demonstration zum Gewerkschaftshaus. 18.30 Uhr Veranstaltung "Kriegspropaganda 1914 und heute"

Herzlich Willkommen im EineWeltHaus

Im Juli 2001 wurde das EineWeltHaus als ein Projekt der Lokalen Agenda 21 München eröffnet. Das heißt, es wurde ein Ort geschaffen, an dem das friedliche und solidarische Miteinander zwischen Menschen aller Kulturen gelebt wird. Nach wie vor ist das EineWeltHaus die einzige derartige Einrichtung in Bayern.

Offenheit, Toleranz, Vielfalt und Verständigung zeichnen das EineWeltHaus als einen Ort des Dialogs und der Solidarität für Menschen aller Nationalitäten aus.

Es ist ein lebendiges Haus, in dem interkulturelle, migrations- und entwicklungs-politische Themen diskutiert und vielfältige kulturelle Highlights wie Lesungen, Ausstellungen, Konzerte oder Filmvorführungen angeboten werden.

 

STATUS - zur Situation unbegleiteter jugendlicher Flüchtlinge in Deutschland
2.9.2014 - 30.9.2014    ganztägig

Aus einem vierwöchigen Fotoworkshop entstand 2010 ein immer noch andauerndes Kunstprojekt.
Die Ausstellung  STATUS - zur Situation jugendlicher Flüchtlinge zeigt Portraits, die im Rahmen des Workshops entstanden,sowie dokumentarische Aufnahmen, die den Alltag und die Lebenswelt der Jugendlichen zeigen.

 

 

 

Stellungnahme zum Umgang mit dem Konflikt Israel-Palästina
im EineWeltHaus München

Nach Jahrzehnten der Gewalt und trotz der unzähligen Friedensbemühungen steckt der israelisch-palästinensische Konflikt noch immer in einer Sackgasse. Unabhängig von den individuellen und innerhalb des Trägerkreises EineWeltHaus durchaus auch gegensätzlichen Positionierungen zum Konflikt erwächst daraus für den Vorstand des EineWeltHauses die Verantwortung, sich zum Umgang mit dem israelisch-palästinensischen Konflikt und den Voraussetzungen für einen konstruktiven Dialog im EineWeltHaus zu äußern.
Zum Download

 

SCHÖNE HEIMAT – SO SCHRECKLICH?
LeseReihe/Reise durch das Jahr 2014

Unter dem Motto „Heimat – was ist das?“ veranstaltet das EineWeltHaus eine LeseReihe/Reise durch das Jahr 2014.
Wir möchten allen – berühmten und auch noch nicht so bekannten – Autor/innen aus dem Um-, Aus- und Inland, eine Bühne für ihre Kurzgeschichten, Romane, Aufsätze, Kompositionen oder Dramen  zum Thema „Heimat“ bieten, auf der sie sich und ihre Werke vorstellen können.
Heimat Lesereihe 2014

 

 

Der Trägerkreis EineWeltHaus München e.V. unterstützt die Kampagne der Münchner Kulturinstitutionen,welche für das "demokratische, weltoffene und mulikulturelle" München stehen. Mehr Informationen unter http://www.kunstkulturrespekt.de/

 

 

 

 

 

Gemeint sind wir alle!

Rassist/innen und Nazis treten immer offener und aggressiver auf. Tagtäglich werden Menschen von Nazis bedroht und angegriffen.­ Rassismus findet überall statt: In der Arbeit, in der Schule, in der Kneipe und auf der Straße. Auch hier in München!
Es trifft Einzelne. Gemeint sind wir alle!
Wir stehen für ein offenes, lebenswertes München ohne Gewalt, Angst und Einschüchterung!
Hier ist kein Platz  für Nazis und Rassismus!
www.gemeint-sind-wir-alle.de

 

Trägerkreis EineWeltHaus München e.V. · Schwanthalerstr. 80 · 80336 München · Impressum