Heute im EineWeltHaus

Dienstag 16.09.2014 - Dienstag 30.09.2014 20:00 - 22:30 Uhr
DAS HEPPEL GEHT FREMD - Abendprogramm
Theater Heppel & Ettlich
Keine Kategorien

Mehrsprachiges Kulturfestival DAS HEPPEL GEHT FREMDABENDPROGRAMM VOM DI 16. SEPTEMBER - DI 30. SEPTEMBER
Mittwoch 17.09.2014 19:00 - 22:00 Uhr
TTIP: Konkurrenz um eine neue Weltwirtschaftsordnung - Mehr Freiheiten für das Kapital im Dienste der führenden Weltwirtschaftsmächte
EineWeltHaus München


Die Kritiker von TTIP warnen: Mit einem solchen Vertrag liefern sich Europas Demokratien an das internationale, v.a. amerikanische Kapital aus und verraten ihre Schutzpflicht für die Menschen, die Umwelt und alles andere Schützenswerte an „die Multis“. Aber was ist, wenn es diesen Gegensatz zwischen kapitalistischen Multis und europäischer Demokratie gar nicht gibt? Der Vortrag soll klären, was die beteiligten Staaten von und mit TTIP wollen.
Mittwoch 17.09.2014 20:00 Uhr
Mesoamerika im Widerstand - Karawane für ein gutes Leben der Völker im Widerstand
Kafe Marat


Überall in Mesoamerika beuten transnationale Firmen rücksichtslos die natürlichen Ressourcen aus. Während sie es gemeinsam mit den Regierungen als vermeintlich grüne Projekte zur wirtschaftlichen Entwicklung verkaufen, zeigt die Realität das Gegenteil und geht einher mit der Zerstörung von Natur und der Vertreibung von Gemeinden. Deshalb haben sich diverse Kollektive aus Mexiko, Zentralamerika, Europa und den USA zusammengeschlossen und organisi

Herzlich Willkommen im EineWeltHaus

Im Juli 2001 wurde das EineWeltHaus als ein Projekt der Lokalen Agenda 21 München eröffnet. Das heißt, es wurde ein Ort geschaffen, an dem das friedliche und solidarische Miteinander zwischen Menschen aller Kulturen gelebt wird. Nach wie vor ist das EineWeltHaus die einzige derartige Einrichtung in Bayern.

Offenheit, Toleranz, Vielfalt und Verständigung zeichnen das EineWeltHaus als einen Ort des Dialogs und der Solidarität für Menschen aller Nationalitäten aus.

Es ist ein lebendiges Haus, in dem interkulturelle, migrations- und entwicklungs-politische Themen diskutiert und vielfältige kulturelle Highlights wie Lesungen, Ausstellungen, Konzerte oder Filmvorführungen angeboten werden.

 

STATUS - zur Situation unbegleiteter jugendlicher Flüchtlinge in Deutschland
2.9.2014 - 29.9.2014    ganztägig

Aus einem vierwöchigen Fotoworkshop entstand 2010 ein immer noch andauerndes Kunstprojekt.
Die Ausstellung  STATUS - zur Situation jugendlicher Flüchtlinge zeigt Portraits, die im Rahmen des Workshops entstanden, sowie dokumentarische Aufnahmen, die den Alltag und die Lebenswelt der Jugendlichen zeigen.

 

 

 

Stellungnahme zum Umgang mit dem Konflikt Israel-Palästina
im EineWeltHaus München

Nach Jahrzehnten der Gewalt und trotz der unzähligen Friedensbemühungen steckt der israelisch-palästinensische Konflikt noch immer in einer Sackgasse. Unabhängig von den individuellen und innerhalb des Trägerkreises EineWeltHaus durchaus auch gegensätzlichen Positionierungen zum Konflikt erwächst daraus für den Vorstand des EineWeltHauses die Verantwortung, sich zum Umgang mit dem israelisch-palästinensischen Konflikt und den Voraussetzungen für einen konstruktiven Dialog im EineWeltHaus zu äußern.
Zum Download

 

SCHÖNE HEIMAT – SO SCHRECKLICH?
LeseReihe/Reise durch das Jahr 2014

Unter dem Motto „Heimat – was ist das?“ veranstaltet das EineWeltHaus eine LeseReihe/Reise durch das Jahr 2014.
Wir möchten allen – berühmten und auch noch nicht so bekannten – Autor/innen aus dem Um-, Aus- und Inland, eine Bühne für ihre Kurzgeschichten, Romane, Aufsätze, Kompositionen oder Dramen  zum Thema „Heimat“ bieten, auf der sie sich und ihre Werke vorstellen können.
Heimat Lesereihe 2014

 

 

Der Trägerkreis EineWeltHaus München e.V. unterstützt die Kampagne der Münchner Kulturinstitutionen,welche für das "demokratische, weltoffene und mulikulturelle" München stehen. Mehr Informationen unter http://www.kunstkulturrespekt.de/

 

 

 

 

 

Gemeint sind wir alle!

Rassist/innen und Nazis treten immer offener und aggressiver auf. Tagtäglich werden Menschen von Nazis bedroht und angegriffen.­ Rassismus findet überall statt: in der Arbeit, in der Schule, in der Kneipe und auf der Straße, auch hier in München!
Es trifft Einzelne - gemeint sind wir alle!
Wir stehen für ein offenes lebenswertes München ohne Gewalt, Angst und Einschüchterung!
Hier ist kein Platz  für Nazis und Rassismus!
www.gemeint-sind-wir-alle.de

 

Trägerkreis EineWeltHaus München e.V. · Schwanthalerstr. 80 · 80336 München · Impressum