Die Ukraine und die deutschen Kriegsziele im Ersten Weltkrieg.

Mittwoch 25.06.2014 19:00 - 22:30 Uhr

Die Ukraine und die deutschen Kriegsziele im Ersten Weltkrieg.

Imperiale Interessen damals und heute.

Der Berliner Historiker Reiner Zilkenat befasst sich mit der These von den „schlafwandelnden“ Staatsführern, beleuchtet die Rolle des deutschen Kaiserreichs bei der Entfesselung des Ersten Weltkrieges und die damaligen Kriegsziele des deutschen Imperialismus.

Schon damals spielte die Ukraine eine wesentliche Rolle in den Plänen zur Schaffung eines von Deutschland beherrschten „Mitteleuropa“.

Und heute? Deutschland und die EU betreiben in der Ukraine eine brandgefährliche Politik. Erneut wird versucht, in dem von ihnen geschürten nationalistischen Konflikt eigene wirtschaftliche und geostrategische Interessen durchzusetzen.

Veranstaltungsort: EineWeltHaus München, Schwanthalerstr. 80, 80336 München
Raum: Großer Saal E01
Veranstalter: Münchner Bündnis gegen Krieg und Rassismus
Eintritt: 3,- EUR
Kategorie:


Kontakt: Claus Schreer


Trägerkreis EineWeltHaus München e.V. · Schwanthalerstr. 80 · 80336 München · Impressum