Die Welt ist ein Markt

Dienstag 30.09.2014 - Freitag 31.10.2014 ganztägig

Die Welt ist ein Markt

Fotografien von Vera Botterbusch aus Abeokuta und Isara/Nigeria
Dem nigerianischen Literatur-nobelpreisträger Wole Soyinka zum 80. Geburtstag

Foto: Vera Botterbusch

Der nigerianische Schriftsteller Wole Soyinka wurde 1986 als erster Afrikaner mit dem Literatur-Nobelpreis ausgezeichnet. Er gilt als ein Künstler, der nicht nur als Dichter, Romancier und Theaterautor hervorgetreten ist, sondern auch als Schauspieler und Regisseur und dem es gelungen ist, die Vorstellungswelt seiner afrikanischen Heimat – Soyinka gehört zum Volk der Yoruba – mit den Inhalten der abendländischen Kultur in einen fruchtbaren Zusammenhang zu bringen.

Die Fotografien dieser Ausstellung sind 1999 bei den Dreharbeiten zum Film von Vera
Botterbusch mit und über Wole Soyinka entstanden.
Auf der Suche nach Filmbildern, die an jene Kindheit in Abeokuta und Isara erinnern, die Soyinka mit großer Erinnerungsgabe und viel Humor in seiner Autobiographie “Aké” beschreibt, zeigte sich ihr eine bewegende Welt voller farbenfroher und magischer Lebendigkeit und anrührender Begegnungen, durchstreifte sie die Märkte mit den geheimnisvollen Waren aus der Geisterwelt, öffnete sich ihr der Blick für das Fremde und Faszinierende der Kultur der Yoruba mit ihren Riten und Ritualen, den Maskentänzen der ‘egungun’, die dem Ahnenkult der Yoruba gelten.

Der Film erzählt von Wole Soyinkas Kindheit in Nigeria. Aké steht für seinen Geburtsort Abeokuta. Hier wurden die Weichen für ein unangepasstes, engagiertes Leben und Werk gestellt, das Soyinka als einen Humanisten und Freiheitskämpfer zeigt. Nachdem er in den Zeiten der nigerianischen Diktatur als politischer Häftling mehr als zwei Jahre in Isolationshaft war, lebte Wole Soyinka im amerikanischen Exil. Der demokratische Neubeginn ermöglichte ihm 1999 für die Dreharbeiten zu diesem Film eine Rückkehr an die Orte seiner Kindheit.
Heute lebt er wieder in Abeokuta.

Vernissage am 30. September um 19 Uhr
Finissage mit Filmpräsentation am 30. Oktober um 19 Uhr

Veranstaltungsort: EineWeltHaus München, Schwanthalerstr. 80, 80336 München
Raum: Foyer
Veranstalter: Vera Botterbusch in Kooperation mit dem Trägerkreis EineWeltHaus München e.V.
Eintritt: frei
Kategorie:


Kontakt: www.verabotterbusch.de


Trägerkreis EineWeltHaus München e.V. · Schwanthalerstr. 80 · 80336 München · Impressum & Datenschutz