„Roadmap to Apartheid” – Dokumentarfilm

Donnerstag 20.06.2013 19:30 - 21:30 Uhr

„Roadmap to Apartheid” – Dokumentarfilm

Der Film zeigt erstmals in einem sehr genauen und auf Fakten basierenden Vergleich Parallelen und Unterschiede zwischen dem südafrikanischen System der Rassentrennung und -diskriminierung, das 1994 mit der Wahl des ersten schwarzen Präsidenten Nelson Mandela offiziell endete und der aktuellen Situation der Palästinenser heute. Er lässt viele namhafte Experten zu Wort kommen und ist damit gleichzeitig ein gelungenes Lehrstück für den Geschichtsunterricht. Die mit Apartheid bezeichnete rassistische Segregation gilt inzwischen als Straftat im Sinne des Völkerrechts. Der Film wurde mit Preisen und positiven Rezensionen überschüttet. Er erschien fast zeitgleich mit der Entscheidung des südafrikanischen Nationalkongresses, den palästinensischen Aufruf für Boykott, Desinvestition und Sanktionen (BDS) gegen Israel zu unterstützen.

Die Journalistin Ana Nogueira, seit Jahren u.a. für das amerikanische
Politmagazin Democracy Now aktiv, wurde in Südafrika geboren.
Eron
Davidson stammt aus Israel und ist langjähriger Medienaktivist. Für
beide ist Roadmap to Apartheid ihr Filmdebut.
Nathaniel Michael Cunningham ist Editor bei der Internet-Filmdatenbank IMDB.

ROAD TO APARTHEID
Dokumentarfilm – Frankreich 2012, O.m.dt.U., 95 min
Regie: Ana Nogueira & Eron Davidson – in Kooperation mit Nathaniel
Michael Cunningham, Overvoice: Alice Walker
Nach dem Film Diskussion mit Anthony Löwstedt, Wien

Veranstaltungsort: Gasteig – Vortragssaal der Bibliothek, Rosenheimerstr. 5, München
Raum: kein Raum angegeben
Veranstalter: Palästina Komitee München, Jüdisch Palästinensische Dialoggruppe, mit freundlicher Unterstützung des Kulturreferats
Eintritt: 7,- €
Kategorie:


Kontakt: Fuad Hamdan: fuhamdan@hotmail.com


Trägerkreis EineWeltHaus München e.V. · Schwanthalerstr. 80 · 80336 München · Impressum & Datenschutz