Russland: Imperialistischer Konkurrent oder Friedensmacht?

Dienstag 10.02.2015 19:00 - 21:30 Uhr

Russland: Imperialistischer Konkurrent oder Friedensmacht?

Arnold Schölzel, Chefredakteur der Tageszeitung „junge Welt“
Sergey P. Ganzha, Generalkonsul von Russland in München (eingeladen)

Wie wird die Politik Russlands im Ukraine-Konflikt bewertet?
Hier gehen die Meinungen weit auseinander. Die einen sehen in Russland mit Blick auf die Oligarchenherrschaft nur einen weiteren kapitalistischen Konkurrenten, der um seine Einflusszone kämpft. Nicht selten wird auch dessen Vorgehen als imperialistisch gebrandmarkt. Die anderen sehen in Russland hingegen eine Friedensmacht, die als eines der aufkommenden Schwellenländer – und hier im Bündnis mit China – der weltweiten westlichen Aggression Einhalt gebietet. Dessen außenpolitisches Handeln wird sogar in Kontinuität zur Sowjetunion gesehen. Doch welche Einschätzung ist richtig?

Veranstaltungsort: EineWeltHaus München, Schwanthalerstr. 80, 80336 München
Raum: Großer Saal E01
Veranstalter: junge Welt-Leserinitiative München
Eintritt: Spende erbeten
Kategorie:


Kontakt: Olaf Malek, Tel. 01520-3992842


Trägerkreis EineWeltHaus München e.V. · Schwanthalerstr. 80 · 80336 München · Impressum & Datenschutz