Heute im EineWeltHaus

Keine Veranstaltungen
Heute keine weiteren Tageshinweise

Herzlich Willkommen im EineWeltHaus

Im Juni 1992 wurde in Rio de Janeiro die Agenda 21 für Umwelt und Entwicklung verabschiedet. Sie fordert die Kommunen weltweit auf, unter breiter Bürger*innenbeteiligung ihren Beitrag zur Zukunftsfähigkeit der Menschheit zu leisten. In München wurde eine lokale Agenda erarbeitet. Ihre dauerhafte Umsetzung erfordert einen tiefgreifenden Bewusstseinswandel in der Bevölkerung, der durch entsprechende Infrastruktur und Einrichtungen gefördert werden soll. In diesem Rahmen wurde in München das EineWeltHaus in der Schwanthalerstraße eröffnet.
Hier wird das Miteinander zwischen Menschen aller Kulturen gelebt. Nach wie vor ist das EineWeltHaus die einzige derartige Einrichtung in Bayern.

Offenheit, Toleranz, Vielfalt und Verständigung zeichnen das EineWeltHaus als einen Ort des Dialogs und der Solidarität für Menschen aller Nationalitäten aus.

Es ist ein lebendiges Haus, in dem interkulturelle, migrations- und entwicklungs-politische Themen diskutiert und vielfältige kulturelle Highlights wie Lesungen, Ausstellungen, Konzerte oder Filmvorführungen angeboten werden.

Besuchen Sie auch unsere Facebook-Seite unter
https://de-de.facebook.com/einewelthausmuenchen/

 

Sa 1.6. – Sa 29.6.19  13.00 – 23.00 Uhr (vormittags nach Absprache!)
Drogen – Macht – Welt – Schmerz
Ausstellung im Juni


Das Geschäft mit Drogen kann erheblichen Einfluss auf die Wirtschaft eines Landes und seine Bewohner*innen ausüben. Dies liegt vor allem an den großen Geldsummen, die in vergleichsweise geringer Zeit durch den Handel mit Drogen eingenommen werden. Gerade in ärmeren Regionen und Staaten bedeutet dieses Geld gleichzeitig Macht. Es dient beispielsweise ganzen Regimen dazu, sich an der Macht zu halten, indem damit systematisch Organe des Staates korrumpiert werden bzw. das eigene Militär finanziert wird.

 

 

 

 

Keine Abschiebungen nach Afghanistan
Siehe  https://www.einewelthaus.de/aktuelles/

 

 

 

 

 

 

Stellungnahme zum Umgang mit dem Konflikt Israel-Palästina
im EineWeltHaus München

Nach Jahrzehnten der Gewalt und trotz der unzähligen Friedensbemühungen steckt der israelisch-palästinensische Konflikt noch immer in einer Sackgasse. Unabhängig von den individuellen und innerhalb des Trägerkreises EineWeltHaus durchaus auch gegensätzlichen Positionierungen zum Konflikt erwächst daraus für den Vorstand des EineWeltHauses die Verantwortung, sich zum Umgang mit dem israelisch-palästinensischen Konflikt und den Voraussetzungen für einen konstruktiven Dialog im EineWeltHaus zu äußern.
Zum Download

 

Leitbild des EineWeltHauses

Im Jahr 2015 erarbeitete eine Arbeitsgruppe mit Unterstützung von Mitgliedern und weiteren Interessierten ein Leitbild für das Haus. Dies wurde im Dezember 2015 fertig gestellt und verabschiedet.
Hier geht es zum Leitbild:

www.einewelthaus.de/wir-uber-uns/konzept-und-schwerpunkte/

 

Trägerkreis EineWeltHaus München e.V. · Schwanthalerstr. 80 · 80336 München · Impressum & Datenschutz