Heute im EineWeltHaus

Keine Veranstaltungen
Unser Monatsprogramm Regelmäßige Angebote im EineWeltHaus Heute keine weiteren Veranstaltungen

Herzlich Willkommen im EineWeltHaus

Im Juni 1992 wurde in Rio de Janeiro die Agenda 21 für Umwelt und Entwicklung verabschiedet. Sie fordert die Kommunen weltweit auf, unter breiter Bürger*innenbeteiligung ihren Beitrag zur Zukunftsfähigkeit der Menschheit zu leisten. In München wurde eine lokale Agenda erarbeitet. Ihre dauerhafte Umsetzung erfordert einen tiefgreifenden Bewusstseinswandel in der Bevölkerung, der durch entsprechende Infrastruktur und Einrichtungen gefördert werden soll. In diesem Rahmen wurde in München das EineWeltHaus in der Schwanthalerstraße eröffnet.
Hier wird das Miteinander zwischen Menschen aller Kulturen gelebt. Nach wie vor ist das EineWeltHaus die einzige derartige Einrichtung in Bayern.

Offenheit, Toleranz, Vielfalt und Verständigung zeichnen das EineWeltHaus als einen Ort des Dialogs und der Solidarität für Menschen aller Nationalitäten aus.

Es ist ein lebendiges Haus, in dem interkulturelle, migrations- und entwicklungs-politische Themen diskutiert und vielfältige kulturelle Highlights wie Lesungen, Ausstellungen, Konzerte oder Filmvorführungen angeboten werden.

Besuchen Sie auch unsere Facebook-Seite unter
https://de-de.facebook.com/einewelthausmuenchen/

 

Wir sind zurück!

Ab dem 1. Juli ist das EineWeltHaus teilweise wieder geöffnet, natürlich unter Einhaltung der Hygienevorschriften.
Wir starten unser Programm am 3. Juli mit dem ersten Film in unserer Frischluftkino-Reihe.

Mit der schrittweisen Öffnung des Hauses ergibt sich für unseren Fairteiler eine neue Situation:
Die Mitarbeiter*innen im Haus sind durch die Öffnung mit allem was dazu gehört (Hygieneschutz etc. …) sehr eingespannt,so dass eine tägliche moderierte Ausgabe für uns nicht mehr zu stemmen ist.
Natürlich wollen wir weiterhin gemeinsam mit euch Lebensmittel retten!

Wir haben den Fairteiler probeweise im Foyer des Hauses platziert, er ist zu den normalen Öffnungszeiten über die Foyer-Tür zum Hof frei zugänglich.
Wir haben den Fairteiler-Bereich durch eine Stellwand vom restlichen Foyer abgetrennt.
Wir haben außerdem Hinweise ausgehängt und bitten euch ebenfalls, diese zu beachten:
– Nur Lebensmittel abgeben oder mitnehmen, kein Aufenthalt im Foyer
– Kein Verzehr im Foyer
– Bitte Mund-Nasen-Schutz tragen
– Immer nur eine Person im Fairteiler-Bereich
– Der Desinfektionsmittelspender befindet sich im Eingangsbereich (Haupteingang) auf der rechten Seite

Vielen Dank für euer Verständnis!

Euer EineWeltHaus-Team

 

 

 

Ausstellung im Juli
erschüttert – Einschläge, die alles ändern
Mi 1.7. – Fr 31.7.20  10.00 – 22.00 Uhr

Eine Ausstellung des Fotojournalisten Till Mayer
Auf insgesamt 20 großen Roll-Up-Displays werden Menschen porträtiert, die eines gemeinsam haben: Ihre Leben wurden durch den Krieg oder gewaltsame Konflikte erschüttert. Da ist der Bauer aus dem Kongo. Die Explosion einer Granate reißt sein Bein ab und die Familie in den Tod. Die alte Frau aus der Ostukraine aus dem Dorf nahe der Frontlinie, in dem fast nur noch Greise geblieben sind. Oder das Mädchen im Irak, das ein Bein, den Bruder, die Mutter verliert, weil ihre Heimat Mossul durch Bomben erschüttert und mit Sprengsätzen verseucht wurde.

 

Aufruf #SoGehtSolidarisch

Aufruf_SoGehtSolidarisch
Der Trägerkreis EineWeltHaus unterstützt diesen Aufruf

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos und diverse Übersetzungen des Aufrufs unter https://www.unteilbar.org/sogehtsolidarisch

 

 


Keine Abschiebungen nach Afghanistan
Siehe  https://www.einewelthaus.de/aktuelles/

 

 

 

 

 

 

Leitbild des EineWeltHauses

Im Jahr 2015 erarbeitete eine Arbeitsgruppe mit Unterstützung von Mitgliedern und weiteren Interessierten ein Leitbild für das Haus. Dies wurde im Dezember 2015 fertig gestellt und verabschiedet.
Hier geht es zum Leitbild:

Leitbild EineWeltHaus Dez. 2015

 

Stellungnahme zum Umgang mit dem Konflikt Israel-Palästina
im EineWeltHaus München

Nach Jahrzehnten der Gewalt und trotz der unzähligen Friedensbemühungen steckt der israelisch-palästinensische Konflikt noch immer in einer Sackgasse. Unabhängig von den individuellen und innerhalb des Trägerkreises EineWeltHaus durchaus auch gegensätzlichen Positionierungen zum Konflikt erwächst daraus für den Vorstand des EineWeltHauses die Verantwortung, sich zum Umgang mit dem israelisch-palästinensischen Konflikt und den Voraussetzungen für einen konstruktiven Dialog im EineWeltHaus zu äußern.

Zum Download

 

Trägerkreis EineWeltHaus München e.V. · Schwanthalerstr. 80 · 80336 München · Impressum & Datenschutz