12. Münchner Integrationstage – Was ist aus den Geflüchteten von 2015 geworden

Dienstag 07.05.2019 19:00 Uhr

12. Münchner Integrationstage – Was ist aus den Geflüchteten von 2015 geworden

“Willkommen” alleine reicht nicht aus. Die Geflüchteten müssen aufgenommen und integriert werden. Ein Vertreter der Helferkreise wird an diesem Abend berichten, wie das bisher gelungen ist und welche Probleme die staatlichen Rahmenbedingungen dabei machen.
Ein großes Problem ist die Integration in den Arbeitsmarkt, als Voraussetzung für ein selbstbestimmtes Leben. Auch viele Unternehmen möchten motivierte Geflüchtete beschäftigen. Die Zeitarbeitsfirma Social-Bee, die sich als Integrationsdienstleister versteht, ermöglicht als Non-Profit-Organisation eine nachhaltige Integration von Geflüchteten durch soziale Arbeitnehmerüberlassung. “Mit unserem ganzheitlichen Ansatz machen wir die Integration Geflüchteter in Unternehmen so leicht wie möglich. Wir verstehen uns als Brückenbauer, der Hemmnisse für Unternehmen abbaut und gleichzeitig Geflüchtete qualifiziert an den Arbeitsmarkt und die Gesellschaft heranführt”.
Social-Bee stellt an diesem Abend ihr Projekt vor.

Referenten Sabastian Halden, Social-Bee, Thomas Lechner, Gemeinsam für Menschenrechte und Demokratie
Moderation: Hedwig Held

Veranstaltungsort: EineWeltHaus München, Schwanthalerstr. 80, 80336 München
Raum: Großer Saal E01+Foyer
Veranstalter: Dritte Welt Zentrum e.V. & Interkultureller Migrationsdienst der Initiativgruppe in Kooperation mit dem EineWeltHaus
Eintritt: Frei
Kategorie:


Kontakt: Fuad Hamdan, fuhamdan@hotmail.com, Aida Ibrahim, a.ibrahim@initiativgruppe.de


Trägerkreis EineWeltHaus München e.V. · Schwanthalerstr. 80 · 80336 München · Impressum & Datenschutz