Attac-Palaver:

Montag 28.07.2014 19:30 - 22:00 Uhr

Attac-Palaver:

Agrogentechnik und Freihandelsabkommen verletzen die Menschenrechte

Christiane Lüst engagiert sich seit Jahren gegen den Anbau von gentechnisch verändertem Saatgut. Sie arbeitet mit der Alternativen Nobelpreisträgerin Vandana Shiva (Indien) zusammen. Sie leitet das Gautinger Öko-und-Fair-Umweltzentrum und die „Aktion GEN-Klage“ und zeigte 2001 erfolgreich die deutsche Bundesregierung beim UN-Menschenrechtsausschuss an. Sie wird die Gefahren der Agro-Gentechnik und die Wirkung der Freihandelsabkommen darstellen.
Die EU-Kommission schlug den Deal vor, über den nun im Juni der EU-Umweltministerrat befinden soll und der im EU-Sprachgebrauch “opt-out-Lösung” heißt. Danach stimmen die Staaten dem Anbau zu, damit sie ihn anschließend, jeder für sich, verbieten können. Das Kalkül der Kommission: Die Anbauzulassungen werden durchgewinkt, die Gentechnik-kritischen Staaten geben ihren Widerstand auf.
Ein fatales Signal in einer Zeit, in der die EU mit den USA über ein Freihandelsabkommen (TTIP) verhandelt. Die US-Konzerne warten nur darauf, freie Bahn für ihre hierzulande wenig begehrten “Errungenschaften” zu bekommen. Da ist die grüne Gentechnik ein fest gebuchter Posten. Aber es kommt dicker: Ein jetzt von der griechischen Ratspräsidentschaft vorgelegte Plan sieht vor, dass Länder, wollen sie eine Pflanze verbannen, von den Konzernen ein “Okay” einholen müssen.
Dann müssen die Länder nachlegen und ihr Verbot rechtfertigen. Doch der Katalog, aus dem sie dabei argumentativ schöpfen dürfen, ist schwammig formuliert. Außerdem darf die Versagung “nicht diskriminierend” sein. Auch das ein Wort, das im Zusammenhang mit TTIP und dem darin angestrebten Investorenschutz wie ein Ausschlusskriterium eines Verbots klingt.

Referentin:
Christiane Lüst, Sozialpädagogin, Gautinger Öko-und-Fair-Umweltzentrum.

Weitere Info:
www.oeko-und-fair.de

Veranstaltungsort: EineWeltHaus München, Schwanthalerstr. 80, 80336 München
Raum: Kleiner Saal 211+212
Veranstaltende*r: Attac München
Eintritt: Wir bitten um eine Spende
Kategorie:


Kontakt: Achim Brandt, palaver@attac-m.org, Tel. 0174-3223616


Trägerkreis EineWeltHaus München e.V. · Schwanthalerstr. 80 · 80336 München · Impressum & Datenschutz