Attac-Palaver: CETA – Der gefährliche Bruder von TTIP. Die Bedrohung unserer Demokratie durch das Freihandelsabkommen EU – Kanada

Montag 29.02.2016 19:30 - 22:00 Uhr

Attac-Palaver: CETA – Der gefährliche Bruder von TTIP. Die Bedrohung unserer Demokratie durch das Freihandelsabkommen EU – Kanada

160229__Stop-CETA-2

Sabine und Michael Köhler legen die Bedrohung unserer Demokratie durch das Freihandelsabkommen EU-Kanada dar. In der öffentlichen Wahrnehmung geht es häufig nur um TTIP, es wird dabei leicht übersehen, dass CETA zur Zeit die größere Gefahr ist, da dieses Abkommen schon fertig verhandelt wurde. Bei dem Vortrag und der anschließenden Diskussion wird es um den aktuellen Verfahrensstand von CETA, den Investorenschutz und Sonderklagerechte für Konzerne, die Regulatorische Kooperation, den Negativlistenansatz und die Ratchet-Klausel gehen. Zudem wird die Gefahr der vorläufigen Anwendung von CETA an den Parlamenten vorbei aufgezeigt und auf verfassungsrechtliche Bedenken hingewiesen.

Referenten: Sabine Köhler, Gymnasiallehrerin i.R. und Michael Köhler, Sozialwissenschaftler, Attac München

Weitere Info:
1) Rechtsgutachten zur Verfassungswidrigkeit von CETA:
http://t1p.de/attacm-ceta-rechtsgutachten
2) Bündnis gegen TTIP und CETA:
http://www.ttip-unfairhandelbar.de

Veranstaltungsort: EineWeltHaus München, Schwanthalerstr. 80, 80336 München
Raum: Kleiner Saal 211+212
Veranstalter: Attac München
Eintritt: Eintritt frei, wir bitten um eine Spende
Kategorie:


Kontakt: Achim Brandt, palaver@attac-m.org, Tel. 0174-3223616


Trägerkreis EineWeltHaus München e.V. · Schwanthalerstr. 80 · 80336 München · Impressum & Datenschutz