Attac Palaver: Commonismus- der neue Kommunismus?

Montag 26.04.2021 19:30 - 22:00 Uhr

Attac Palaver: Commonismus- der neue Kommunismus?

In ihrem Buch „Kapitalismus aufheben“ (VSA) laden Simon Sutterlütti und Stefan Meretz von der Gruppe “Keimform” dazu ein, über Utopie und Transformation neu nachzudenken. Sowohl das Individuum ist ihnen wichtig als auch das Weiterdenken von herrschaftsfreiem Organisieren. Heiße Eisen also, denn sie stellen sich einerseits gegen allzu viel Vertrauen in staatliches Handeln, andererseits aber auch gegen einen Individualismus, der vom Entscheiden in der Ökonomie ausgeschlossen ist. Freiwilligkeit und kollektive Verfügung wären in eine neue Balance zu bringen, ebenso Maßhalten zwischen Naturverbundenheit und Technikgebrauch. Kooperieren jenseits von Markt und Wirtschaftswachstum ist eine kolossale Zukunftsaufgabe, so dringend nötig wie menschlich spannend!

 

Referent: Simon Sutterlütti, Soziologe.
EineWeltHaus, sofern mit Corona-Regeln möglich,
sonst per Videokonferenz, siehe www.attac-muenchen.org/termine

Bitte Anmeldung unter palaver@attac-m.org

Veranstaltungsort: EineWeltHaus München, Schwanthalerstr. 80, 80336 München
Raum: Kleiner Saal 211+212
Veranstaltende*r: Attac München
Eintritt: Frei, wir bitten um eine Spende
Kategorie:


Kontakt: Renate Börger, Achim Brandt, palaver@attac-m.org


Trägerkreis EineWeltHaus München e.V. · Schwanthalerstr. 80 · 80336 München · Impressum & Datenschutz