Attac-Palaver: Ethischer Welthandel – so könnte es gehen!

Montag 30.10.2017 19:30 - 22:00 Uhr

Attac-Palaver: Ethischer Welthandel – so könnte es gehen!

Fair handeln nicht nur als Nische; lokale Produktion schützen; Spekulation mit Währungen, Rohstoffen und Land überwinden; Gemeingüter verteidigen; Arbeit fair teilen; Menschenrechten Priorität geben – das sind die Ziele einer alternativen Welthandelsordnung. Als wirtschaftspolitische Ergänzung zu Christian Felbers “ethischem Welthandel” skizziert der Wirtschaftspublizist Gerd Zeitler, welche außen- und binnenwirtschaftliche Ordnung notwendig ist, um gesellschaftliche Wohlfahrt dauerhaft sicherzustellen. Eine andere Welt ist möglich, wenn wir im ersten Schritt die Außenwirtschaft und im zweiten Schritt die Binnenwirtschaft regeln!

Referent:
Gerd Zeitler: Wirtschaftspublizist mit der Website:
https://gerdzeitler.wordpress.com/
Info zu Christian Felbers Buch „Ethischer Welthandel – Alternativen zu TTIP, WTO & Co“:
http://www.christian-felber.at/buecher.php
http://ethischerwelthandel.info/

Veranstaltungsort: EineWeltHaus München, Schwanthalerstr. 80, 80336 München
Raum: Kleiner Saal 211+212
Veranstalter: Attac München
Eintritt: Frei, wir bitten um eine Spende
Kategorie:


Kontakt: Achim Brandt, palaver@attac-m.org, Tel. 0174-3223616


Trägerkreis EineWeltHaus München e.V. · Schwanthalerstr. 80 · 80336 München · Impressum