Attac-Palaver:

Montag 26.05.2014 19:30 - 22:00 Uhr

Attac-Palaver:

Globalisierter Rohstoffhandel – Fluch oder Segen?

Rohstoffe – auf wessen Kosten? Rohstoffe sind auf unserer Erde ungleich verteilt. Das hat einmal geologische Gründe – unser Planet Erde ist einfach nicht homogen. Dazu kommt aber, dass die Industriestaaten oft schon seit Jahrhunderten ihre heimischen Ressourcen ausgebeutet und erschöpft haben, so dass sie nun zur Aufrechterhaltung ihrer Industrien auf Importe angewiesen sind. Deutschland ist da ein ganz typisches Beispiel. Wir beziehen Rohstoffe, insbesondere auch aus Entwicklungsländern, und „veredeln” sie, um dadurch unseren Status als Exportweltmeister zu halten. Die Ambivalenz der Rohstoffausbeute und des globalen Rohstoffhandels, insbesondere angesichts der ungleichen beteiligten Partner – hier armer Rohstofflieferant, da reicher Produzent – wird dieser Vortrag aus geowissenschaftlicher Sicht zeigen. Dabei sollen auch (zukünftige) Lösungsmöglichkeiten vorgestellt werden.

Referent:
Dr. Rupert Hochleitner, Mineraloge, Stellvertretender Direktor der Mineralogischen Staatssammlung München und bekannter Sach- und Fachbuchautor, dessen Werke bereits in 15 Sprachen übersetzt wurden.

Weitere Info:
http://www.kristallographie.geowissenschaften.uni-muenchen.de/personen/wiss_mitarbeiter/hochleitner/index.html
Homepage von Dr. Hochleitner an der LMU München

Veranstaltungsort: EineWeltHaus München, Schwanthalerstr. 80, 80336 München
Raum: Kleiner Saal 211+212
Veranstaltende*r: Attac München
Eintritt: Wir bitten um eine Spende
Kategorie:


Kontakt: Achim Brandt, palaver@attac-m.org, Tel. 0174-3223616


Trägerkreis EineWeltHaus München e.V. · Schwanthalerstr. 80 · 80336 München · Impressum & Datenschutz