Attawapiskat – Indianer in Kanadas Norden

Dienstag 25.09.2018 20:00 - 23:00 Uhr

Attawapiskat – Indianer in Kanadas Norden

Jackie Hookimaw-Witt ist die erste Cree-Indianerin ihrer kleinen Gemeinde in Ontario, die einen Doktortitel erworben hat. Als Aktivistin, Künstlerin und Lehrerin versucht sie den Kindern eine Perspektive zu geben, denn Attawapiskat leidet unter den typischen wirtschaftlichen und sozialen Problemen der Reservate. Im März 2016 sorgte das Reservat für Schlagzeilen, als sich fast 30 Indigene das Leben nehmen wollten. 2015 beging die 13-jährige Nichte von Jackie Selbstmord. Bis heute mangelt es an Sozialprogrammen und langfristigen Perspektiven für die rund 1.500 Cree. Jackies wichtigste Anliegen ist daher Bildung – an der Schnittstelle zwischen Moderne und Traditionen.
Gemeinsam mit ihrem deutschen Mann Norbert Witt, der auch einige eigene Songs vortragen wird, berichtet sie über die aktuelle Situation in Attawapiskat und präsentiert ihren gemeinsamen Dokumentarfilm „Kiskenamahagewin – The Way of Learning“. Außerdem zeigen wir die Doku “People of Kattawapiskak River” (2012).

Veranstaltungsort: EineWeltHaus München, Schwanthalerstr. 80, 80336 München
Raum: Kleiner Saal 211+212
Veranstalter: Aktionsgruppe Indianer Menschenrechte
Eintritt: Frei
Kategorie:


Kontakt: Monika Seiller


Trägerkreis EineWeltHaus München e.V. · Schwanthalerstr. 80 · 80336 München · Impressum & Datenschutz