Braune Comics?! Bildgeschichten von Rechts

Dienstag 19.03.2013 09:00 - 10:30 Uhr

Braune Comics?! Bildgeschichten von Rechts

Ralf Palandt (Hrsg. “Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus in Comics”) stellt im Rahmen des “Pastinaken raus!”-Programms als Teil der “Laut gegen Brauntöne”-Kampagne rechtsextreme Comics vor. Mittels Stereotypen werden Feindbilder aufgebaut, die Emotionen schüren und zu Gewalt führen können. Der Hass richtet sich gegen den demokratischen Staat, das Judentum, Linke und Punks. Auch die NPD verwendet Comics.

Für Schulklassen und andere Interessierte.
Verbindliche Anmeldung bitte unter fachstelle@muenchen.de
Die Verwendung der Pink-Panther-Figur durch den NSU ist weder ein Einzelfall noch ein neues Phänomen. Ralf Palandt (Hrsg. “Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus in Comics”) stellt rechtsextreme Comics aus Schülerzeitungen, Fanzines, Parteizeitungen und CD-Booklets vor. Mittels Stereotypen werden Feindbilder aufgebaut, die Emotionen schüren und zu Gewalt führen können. Der Hass richtet sich gegen den demokratischen Staat, das Judentum, Linke und Punks. Auch die NPD verwendet Comics. Wenn RechtsRock die Einstiegsdroge in rechtsextremes Gedankengut ist, wird die Ideologisierung durch diese Comics erheblich gefördert.Für sämtliche Veranstaltungen im Rahmen der Kampagne “Laut gegen Brauntöne” gilt der folgende Einlassvorbehalt: “Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtenden Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zuritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

Referent:
Ralf Palandt (Gesellschaft für Comicforschung)

Infos:
Die Färberei, diefaerberei@kjr-m.de

Veranstaltungsort: Gasteig, Vortragssaal der Bibliothek, Rosenheimer Straße 5, München
Raum: kein Raum angegeben
Veranstaltende*r: Die Färberei - KJR München-Stadt in Kooperation mit der Münchner Stadtbibliothek und dem Trägerkreis EineWeltHaus München e.V. Es gilt der Einlassvorbehalt wie auf www.laut-gegen-brauntoene.de veröffentlicht.
Eintritt: kostenlos (mit Anmeldung)
Kategorie:


Kontakt:


Trägerkreis EineWeltHaus München e.V. · Schwanthalerstr. 80 · 80336 München · Impressum & Datenschutz