Demonstration gegen die NATO-Kriegskonferenz

Samstag 02.02.2013 13:00 Uhr

Demonstration gegen die NATO-Kriegskonferenz

Kein Frieden mit der NATO!
Aktiv werden gegen die Münchner “Sicherheitskonferenz”!
Wir demonstrieren gegen Rüstung und Krieg – für Frieden und Abrüstung!

Mobilisierungs-Zeitungsflugblatt [pdf 5.343KB]

Im Februar treffen sich in München wieder hochrangige Politiker/innen und Kriegsstrategen, Vertreter von Wirtschafts- und Rüstungskonzernen – vorwiegend aus den NATO- und EU-Staaten – zu ihrer sogenannten Sicherheitskonferenz. Dort werden Strategien beraten, mit denen sie ihre wirtschafts- und machtpolitischen Interessen weltweit durchsetzen wollen. Sie reden von Frieden und Sicherheit, aber sie sind die Repräsentanten eines Systems, das zwangsläufig Kriege herbeiführt.

Auftakt um 13:00 Uhr, Stachus
Schlusskundgebung um 15:00 Uhr, Marienplatz

Deshalb demonstrieren wir gegen Rüstung und Krieg, für Frieden und Abrüstung.
Sie reden von Sicherheit – und drohen mit neuen Kriegen.
Nötig wäre eine atomwaffenfreie Zone im Nahen und Mittleren Osten. Stattdessen heizt Deutschland die Konflikte an, liefert atomwaffenfähige U-Boote an Israel und Panzer an Saudi Arabien und Katar.
Nötig wäre die einseitige Parteinahme in Syrien zu beenden und alle Waffenlieferungen und sonstigen Kriegsunterstützungen einzustellen. Erst so entsteht Raum für demokratische Lösungen des Konflikts.

Sie reden von atomarer Abrüstung – und modernisieren gleichzeitig ihre Atomwaffenarsenale.

Nötig wäre, dass die Bundesregierung ab sofort den Atomwaffensperrvertrag respektiert, dass sie weder Bomberpiloten und Kampfflugzeuge noch Atomwaffendepots zur Verfügung stellt.

Sie reden von Demokratie – aber rüsten die Bundeswehr für den Einsatz nach innen und außen auf.

Die Bundeswehr militarisiert immer mehr Bereiche des gesellschaftlichen Lebens: Bildungseinrichtungen und Kommunen. Die Bundeswehr wird – im Widerspruch zum Grundgesetz – zu einer international einsetzbaren Interventionsarmee umgerüstet. Militärausgaben erreichen den höchsten Stand in der Geschichte der Bundesrepublik, und zur Perfektionierung der Kriegsführung plant die Bundesregierung die Anschaffung bewaffneter Kampfdrohnen.

Deutschland und den NATO- und EU-Staaten geht es um die Absicherung einer Weltordnung, in der sich bei Wenigen immenser Reichtum anhäuft, während Millionen auf der Welt verhungern.

Wir wenden uns gegen dieses System, das sich ausschließlich am Profit orientiert und über Leichen geht. Wir treten ein für Menschenwürde, globale Gerechtigkeit und Gewaltfreiheit in den internationalen Beziehungen – gegen Ausbeutung und Krieg.
Die Münchner “Sicherheitskonferenz” ist für die Rechtfertigung der Kriegspolitik eines der weltweit wichtigsten Propagandaforen.

Deshalb gehen wir auf die Straße. Ohne massiven Druck von unten werden die Regierenden ihre Rüstungs- und Kriegspolitik nicht ändern.
Beteiligt Euch in an der Großdemonstration gegen die NATO-Kriegskonferenz!

Veranstaltungsort: Stachus, Karlsplatz, München
Raum: kein Raum angegeben
Veranstaltende*r: Aktionsbündnis gegen die NATO-Sicherheitskonferenz
Eintritt:
Kategorie:


Kontakt:


Trägerkreis EineWeltHaus München e.V. · Schwanthalerstr. 80 · 80336 München · Impressum & Datenschutz