Der Fall Griechenland: Fünf Jahre Krise und Krisenkonkurrenz Europa rettet sein Geld – Deutschland seinen Euroimperialismus

Mittwoch 02.12.2015 19:00 Uhr

Der Fall Griechenland: Fünf Jahre Krise und Krisenkonkurrenz Europa rettet sein Geld – Deutschland seinen Euroimperialismus

Alle Welt weiß: Griechenland ist ein Problem.
Aber was für eines? Ein finanzwirtschaftliches? Ein ordnungspolitisches? Ein humanitäres? Eines für den Euro? Für Brüssel oder Deutschland? Für die Griech/innen?
Was für eines auch immer:
Alle Welt zweifelt am Erfolg des ‘Sanierungs’programms für Athen oder ist enttäuscht bis empört über dessen ‘inhumane’ und ‘unsinnige’ Härten.
Egal, ob man mehr menschliches Versagen oder ökonomische Unvernunft oder gleich beides konstatiert:
Alle Welt kennt, wünscht, fordert bessere Lösungen und konstruktive Perspektiven für ein Gelingen „Europas“.

An der ideellen Suche nach Lösungen und den kritischen Bedenken hinsichtlich der ‘Erfolgsaussichten’ der erreichten Übereinkünfte beteiligt sich die Veranstaltung nicht. Sie stellt einige Argumente gegen den innereuropäischen Imperialismus zur Diskussion, der nicht nur den Griechen Probleme macht. Und warum der alles andere als Lösungsvorschläge für seine Probleme verdient.

Veranstaltungsort: EineWeltHaus München, Schwanthalerstr. 80, 80336 München
Raum: Großer Saal E01+Foyer
Veranstaltende*r: Gegenargumente lädt ein: den Autor des Buches, Gegenstandpunkt-Verlag
Eintritt: Frei
Kategorie:


Kontakt: gegenarguemnte@yahoo.de


Trägerkreis EineWeltHaus München e.V. · Schwanthalerstr. 80 · 80336 München · Impressum & Datenschutz