Die Troerinnen des Euripides

Freitag 21.02.2020 19:00 - 21:00 Uhr

Die Troerinnen des Euripides


Troja ist nach zehn Jahren des Widerstands gegen die Griechen vernichtet worden. Gefallen sind die ruhmreichen Helden, und die von der Geschichte vergessenen Frauen sehen der Bürde des Überlebens entgegen. Während der einst so stolzen trojanischen Königin Hekuba ein tristes Dasein als Sklavin des verhassten Odysseus bevorsteht, zittert das triumphale griechische Heer vor einem kleinen Jungen.
Die unzähmbare, verfluchte Seherin Kassandra weissagt Sieger*innen und Besiegten die Zukunft, ohne dass ihr Glauben geschenkt wird, und die schöne Helena versucht, sich mit Raffinesse der Hinrichtung durch ihren gehörnten Gatten Menelaos zu entwinden. Letztlich erweisen sich auch Gott Poseidon und Göttin Athene nurmehr als Gefangene ihrer eigenen Eitelkeiten und Intrigenspiele.
Die Inszenierung, die in Kooperation mit der Frauenrechtsorganisation One Billion Rising München entsteht, rückt das Schicksal von Frauen in Krisengebieten in den Fokus, enttabuisiert und lädt zur Neubewertung des Geschehens ein.

 

Veranstaltungsort: EineWeltHaus München, Schwanthalerstr. 80, 80336 München
Raum: Großer Saal E01+Foyer
Veranstalter: Theater-Ensemble tgsm und One Billion Rising München
Eintritt: 14,00 / 12,00 Euro
Kategorie:


Kontakt: reservierung@tgsm.de


Trägerkreis EineWeltHaus München e.V. · Schwanthalerstr. 80 · 80336 München · Impressum & Datenschutz