Koreanische Königssagen – Lesung und Ausdruckstanz

Sonntag 08.03.2015 19:00 Uhr

Koreanische Königssagen – Lesung und Ausdruckstanz

Alte koreanische Mythen erzählen vom Ursprung der Kulturen, die sich sogar bis nach Mitteleuropa entwickelten und noch heute Spuren hinterlassen. Diese bilderreichen Sagen wurden zusammengetragen und werden nun nach alter Tradition erzählt von der Völkerkundlerin Brigitta Lee-Dauelsberg.
Gefühlvoll schmückt die Performerin Barbara Uhl die Erzählbilder mit der Poesie des asiatischen Ausdruckstanzes aus.
Brigitta Lee-Dauelsberg, Gattin eines Koreaners, führt ein in die Mystik der alten asiatischen Überlieferungen von der Entstehung des koreanischen Reiches und anderen mythologischen Geschichten. Sie wird aus ihrem mit eigenen Zeichnungen reich bebilderten Buch “Königssagen aus dem alten Korea” lesen.
Frau Lee übermittelt zudem überraschende völkerkundliche Gemeinsamkeiten der Mitteleuropäer mit den Koreaner/innen. Auf dem Hintergrund hat die interkulturelle Bewegung in Deutschland einen weiteren interessanten Aspekt, wenn man erkennt, dass es doch mal gemeinsames Kulturgut mit den Menschen anderer ferner Länder gab, die in heutiger Zeit hier wieder neu eine Heimat finden.
Frau Lee befasst sich in ihren Forschungen mit der Herkunft alter Märchen im Zusammenhang mit den Völkerwanderungen. Sie erwarb während ihres Studiums in Frankreich – und als selbst Unterrichtende – zahlreiche Literaturpreise für Märchen und Prosa im europäisch geförderten Kulturzentrum CEPAL (Centre Europeén pur la Promotion des Artes de Lettre).
Die Performerin Barbara Uhl befasst sich im Tanz und in der traditionellen chinesischen Gesundheits- und Lebensphilosophie des Tao, u.a. im T`ai Chi-Chi Gong, zeitlebens mit der asiatischen Lebenseinstellung und entdeckt – ähnlich wie Frau Lee – immer wieder neue interessante Zusammenhänge, die auch die westliche Kultur bereichern.
Den Frauen ist wichtig, die geschichtlichen und kulturellen Verbindungen zwischen allen Kulturen zu erkennen und auch die seelischen Gemeinsamkeiten scheinbar fremder Kulturen als eigene Bereicherung wieder zu entdecken.

Veranstaltungsort: EineWeltHaus München, Schwanthalerstr. 80, 80336 München
Raum: Kleiner Saal 211+212
Veranstaltende*r: Barbara Uhl, Brigitta Lee-Dauelsberg
Eintritt: 10 Euro
Kategorie:


Kontakt: uhl@tai-chi-chi-gong.com, 08442/ 96 97 90


Trägerkreis EineWeltHaus München e.V. · Schwanthalerstr. 80 · 80336 München · Impressum & Datenschutz