Langzeitarbeitslose, Qualifizierung und neue Jobs: Arbeitslos in der Boomtown München?

Dienstag 19.02.2019 19:00 - 21:30 Uhr

Langzeitarbeitslose, Qualifizierung und neue Jobs: Arbeitslos in der Boomtown München?

Obwohl es München und seinen Unternehmen gut geht, existiert eine verfestigte Arbeitslosigkeit von rund 10 000 Menschen, die teilweise viele Jahre arbeitslos sind und keine angemessene Anstellung finden. Um deren Qualifizierung und Vermittlung kümmert sich das Münchner Jobcenter, das gemeinsam von der Agentur für Arbeit und der Landeshauptstadt finanziert wird. Jobcenter und Sozialreferat arbeiten in den Sozialbürgerhäusern eng zusammen. Wir befragen Annette Farrenkopf, Geschäftsführerin des Münchner Jobcenters:

  • Warum sind noch immer so viele Menschen schon länger als zwei Jahre arbeitslos?
  • Wie viele der „Leistungsbezieher“ konnten im letzten Jahr vermittelt werden?
  • Welche Rolle spielen die von der Stadt geförderten „Sozialen Betriebe“ für diese Menschen? Gibt es Hoffnung auf einen stabilen „Zweiten oder dritten Arbeitsmarkt“?

Impulsreferat: Annette Farrenkopf, Geschäftsführerin des Jobcenter München
Moderation: Çetin Oraner, Stadtrat DIE LINKE., Mitglied im Sozialausschuss

Veranstaltungsort: EineWeltHaus München, Schwanthalerstr. 80, 80336 München
Raum: Kleiner Saal 211+212
Veranstalter: DIE LINKE. im Stadtrat München
Eintritt: frei
Kategorie:


Kontakt: info@dielinke-muenchen-stadtrat.de


Trägerkreis EineWeltHaus München e.V. · Schwanthalerstr. 80 · 80336 München · Impressum & Datenschutz