NSU – Der Terror von rechts und das Versagen des Staates

Donnerstag 11.07.2019 19:00 Uhr

NSU – Der Terror von rechts und das Versagen des Staates

Der NSU-Prozess war einer der komplexesten Prozesse der jüngeren deutschen Geschichte. Sein Urteil war aber kein Schlusspunkt. Zu viele Fragen sind offen, insbesondere die weiterreichende Vernetzung des NSU in die Gesellschaft sowie die Rolle deutscher Behörden. Im Jahr nach dem Urteil sprechen wir über das, was noch geklärt werden muss.

 

 

  • MEHMET DAIMAGÜLER
    Opferanwalt im NSU Prozess: Empörung reicht nicht! Unser Staat hat versagt. Jetzt sind wir dran. Mein Plädoyer im NSU-Prozess, 2017
  • CLEMENS BINNINGER MDB
    hat als Bundestagsabgeordneter der CDU jahrelang die Verbrechen des sogenannten “Nationalsozialistischen Untergrunds” (NSU) aufgearbeitet. Zunächst im ersten Untersuchungsausschuss des Bundestags, dann als Vorsitzender in einem weiteren
  • ANNETTE RAMELSBERGER
    NSU-Prozessbeobachterin für die Süddeutsche Zeitung
  • Moderation:
    THIES MARSEN
    Mitarbeiter beim Hörfunk des Bayerischen Rundfunks

Anmeldung unter  https://www.evstadtakademie.de/anmeldung/?id=6522

Veranstaltungsort: Neues Rathaus, Marienplatz 8, 80331 München
Raum: kein Raum angegeben
Veranstalter: Evangelische Stadtakademie
Eintritt: Frei, Anmeldung erbeten
Kategorie:


Kontakt: https://www.evstadtakademie.de


Trägerkreis EineWeltHaus München e.V. · Schwanthalerstr. 80 · 80336 München · Impressum & Datenschutz