Schokokinder – Theater und Film

Freitag 28.04.2017 20:00 - 22:30 Uhr

Schokokinder – Theater und Film

„Was kommt dabei raus, wenn man einen Schwarzen mit einem Tintenfisch kreuzt?“ „Was haben Obdachlose und Schwule gemeinsam?“ „Warum sind Dicke wesentlich weniger Suizidgefährdet?“
Unter dem Decknamen „SCHOKOKINDER“ treffen, in dem neuen Stück von Lennora Esi, drei Archetypen der Moderne aufeinander. Die Charaktere „SCHOKOHAUTt“ (Lennora Esi), „SCHOKOSTECHER“ (Grischa Olbrich) und „SCHOKOFRESSER“ (Stephan Neumüller) greifen die Themen Rassismus, Homophobie und Vorurteile über Adipositas in der heutigen Gesellschaft auf. Teils humorvoll, teils ernst berichten sie von Erlebissen, brechen mit Klischees und Stereotypen und werfen Fragen in den Raum. Parallel zum Bühnengeschehen, wird der gleichnamige Kurzfilm eingeblendet, der die Geschichte dreier Freunde erzählt. Die Bühnencharaktere, nehmen in ihren Monologen, Bezug auf die im Film geschilderten Situationen und geben so dem Publikum Einblick in die Gefühls- und Gedankenwelt der Sprecher.

Veranstaltungsort: EineWeltHaus München, Schwanthalerstr. 80, 80336 München
Raum: Großer Saal E01+Foyer
Veranstalter: Lennora Esi in Kooperation mit "Queer Amnesty"
Eintritt: 12,00/9,00 Euro
Kategorie:


Kontakt: b_saralynn@yahoo.com


Trägerkreis EineWeltHaus München e.V. · Schwanthalerstr. 80 · 80336 München · Impressum