Slow Acting: Ritualisiertes Theaterspielen

Sonntag 20.08.2017 10:30 - 16:30 Uhr

Slow Acting: Ritualisiertes Theaterspielen

Das ritualisierte Theaterspielen ist, mit seinem Anspruch an Präsenz und Kontinuität, durchaus verwandt mit asiatischen Übungswegen und Kampfkünsten.

Langsamkeit, Achtsamkeit, Stille, Bewusstheit und Prägnanz im Ausdruck,
Gelenktanz
Unkonventionell, stilisiert, auch absurd

Szenen werden zunächst frei erspielt. Nach und nach werden Ritualisierungen und Stilmittel zur Verfremdung des persönlichen Ausdrucks, vorgegeben.

Bühnenfiguren erleben!
Die eigentliche Handlung ist das Üben an sich selbst im schöpferischen Prozess des Erlebens und Gestaltens einer stilisierten Bühnenfigur.

Komm dazu!
Du erfährst deine Ausdrucksfähigkeit in Körper, Stimme, Atem, Sprache und Interaktion. Sie werden zur Basis auch im privaten und beruflichen Alltag. Seit über dreißig Jahren bieten wir, Wolfgang Keuter + Gianni Sarto, Workshops für Menschen jeden Alters ab 18 Jahren an.

Link zur Online-Anmeldung:
www.theaterlabor-traumgesicht-ev.de/weiterbildung/schauspiel-workshop-einführung/anmeldung-workshop/

Veranstaltungsort: EineWeltHaus München, Schwanthalerstr. 80, 80336 München
Raum: Großer Saal E01+Foyer
Veranstalter: TheaterLAbor TraumGesicht e.V.
Eintritt: 95 Euro / 75 Euro
Kategorie:


Kontakt: Gianni Sarto, g.s@theaterlabor-traumgesicht-ev.de, Tel. 0163 - 3807292


Trägerkreis EineWeltHaus München e.V. · Schwanthalerstr. 80 · 80336 München · Impressum