Warum flüchten Menschen? Was ist los in Syrien, Afghanistan, Irak?

Montag 09.11.2015 19:00 - 21:00 Uhr

Warum flüchten Menschen? Was ist los in Syrien, Afghanistan, Irak?

Mit dem “arabischen Frühling” verbanden sich große Hoffnungen. Schaut man heute auf die Folgen, so war er Vorwand, auch die restlichen weltlichen Regime im Nahen Osten zu stürzen: Gaddafi wurde bekämpft und ermordet, Libyen liegt im Chaos. Jemen versinkt gerade im Chaos. In Ägypten haben es die Militärs geschafft, den säkularen Staat zu retten, aber um den Preis, dass das diktatorische Regime jetzt schärfer ist, als das, das vor vier Jahren gestürzt wurde. Der Krieg in Syrien setzt sich fort. Millionen Menschen fliehen, nun auch nach Europa. Gibt es einen Ausweg? Wie könnte er aussehen?

Referent: Dr. Erhard Crome, Institut für Gesellschaftsanalyse (IfG), Rosa Luxemburg Stiftung, Bereich Friedens- und Sicherheitspolitik

Eine Veranstaltung des KEV in Kooperation mit dem Münchner Bündnis gegen Krieg und Ra

Veranstaltungsort: RLS-Regionalbüro Bayern, Westendstrasse 19 , 80339 München
Raum: kein Raum angegeben
Veranstaltende*r: Rosa Luxemburg Stiftung Bayern - Kurt Eisner Verein
Eintritt: Frei
Kategorie:


Kontakt: RLS-Regionalbüro Bayern Westendstraße 19 80339 München Telefon: (089) 51996353 E-Mail: killet@rosalux.de


Trägerkreis EineWeltHaus München e.V. · Schwanthalerstr. 80 · 80336 München · Impressum & Datenschutz