Wohl bekomm’s – 7 Kämpferinnen gegen Krieg und Patriarchat treffen und erzählen sich bei Tisch

Mittwoch 22.03.2017 19:00 - 21:30 Uhr

Wohl bekomm’s – 7 Kämpferinnen gegen Krieg und Patriarchat treffen und erzählen sich bei Tisch

Zur Finissage der Ausstellung der Internationalen Frauenliga für Frieden und Freiheit findet eine szenische Lesung statt. Sieben Frauen, bekannte und weniger bekannte, die für ihre Überzeugungen gelebt und gelitten haben, stellen sich vor:

Bertha von Suttner: Baronin, Schriftstellerin und Nobelpreisträgerin
Rosa Luxemburg: Promovierte Revolutionärin
Anita Augspurg: Erste Juristin Deutschlands, Pazifistin
Olga Benario: Jüdin, Kommunistin, Mutter im KZ
Constanze Hallgarten: Pazifistin aus gutem Hause
Toni Pfülf: Pädagogin und Parlamentarierin
Sophie Scholl: Studentin im morilaischen Widerstand

Einen Straßenmusikanten verkörpert Walter Schreiber

Konzept, Gestaltung und “Gastgeberin”: Dr. Hella Schlumberger

Veranstaltungsort: Gewerkschaftshaus – Großer Saal, Schwanthalerstr. 64, 80336 München
Raum: kein Raum angegeben
Veranstaltende*r: Georg-Elser-Initiative München, IFFF
Eintritt: frei - Spenden erwünscht
Kategorie:


Kontakt: obermayer@wilpf.de


Trägerkreis EineWeltHaus München e.V. · Schwanthalerstr. 80 · 80336 München · Impressum & Datenschutz