Mittwoch 03.05.2017 - Sonntag 14.05.2017 ganztägig
DOK.fest München 2017


Das DOK.fest München bringt den künstlerischen Dokumentarfilm auf die große Leinwand. Wir präsentieren ein zwölf Tage dauerndes dokumentarisches Kinoerlebnis mit 157 Filmen aus 45 Ländern und Gästen aus der ganzen Welt. Mehr infos zu unserem Programm finden Sie hier: https://www.dokfest-muenchen.de/Sections
weiter...
Mittwoch 03.05.2017 - Mittwoch 31.05.2017 09:00 - 23:00 Uhr
Asyl ist Menschenrecht - Teil 2
EineWeltHaus München


Warum fliehen Menschen? Welchen Gefahren sind sie ausgesetzt? Welche Wege müssen sie beschreiten, welche Hindernisse überwinden? Wo und unter welchen Umständen finden sie Schutz? Dies sind die grundlegenden Fragen, zu denen die Ausstellung „Asyl ist Menschenrecht“ Informationen geben will.
weiter...
Samstag 13.05.2017 00:00 - 17:00 Uhr
Uigurisches Kinderfest" Doppa"
EineWeltHaus München


Die Veranstaltung ist kostenfrei. Es werden Bücher und Postkarten angeboten. Der Erlös ist zugunsten der Uigurischen Kindertanzgruppe. Spenden für 3 Kindergruppen, die ein Bühnenprogramm anbieten, sind willkommen.
weiter...
Samstag 13.05.2017 11:30 - 19:00 Uhr
Festival in Exile: Syria
Museum fünf Kontinente


Zum zweiten Mal ist das Festival in Exile: Syria zu Gast beim DOK.fest München. Sechs Dokumentarfilme syrischer Filmemacher zeichnen die Entwicklung der Filmgeschichte des Landes nach – vom Aufbruch in den 70er-Jahren, über politische Rückschläge bis in die Gegenwart.
weiter...
Samstag 13.05.2017 19:30 - 22:00 Uhr
"I am a world changer" - Begegnung mit Ann-Marie Caulker, Frauenaktivistin in Sierra Leone
EineWeltHaus München


Ann-Marie Caulker hat selbst erfahren, was es heißt, in einem der ärmsten Länder dieser Welt als Mädchen ums Überleben kämpfen zu müssen. Heute widmet sie sich ganz der Aufgabe, die Verhältnisse für Mädchen und Frauen in Sierra Leone zu verändern und vor allem die tief verwurzelte weibliche Genitalverstümmelung zu beenden. Das "Sonne-Magazin" stellt die mutige Kämpferin für die Rechte der Frauen vor. Sie ist erstmals in Deutschland.
weiter...
Samstag 13.05.2017 19:30 Uhr
Titicaca und die verschwundenen Gesichter - Bergbau und soziale Konflikte am Titicacasee
Pfarrzentrum St. Paul


Der Film dokumentiert die sozialen Konflikte auf der peruanischen und der bolivianischen Seite dieses höchstgelegenen schiffbaren Sees der Welt, der mehr als zwölfmal so groß wie der Bodensee ist. Alles Natur, möchte man meinen. Nein. Der Film zeigt Ursachen und Konsequenzen der Konflikte und verdeutlicht, wie es zu Menschenhandel, vergifteten Flüssen, kranken Menschen und Tieren kommt – und warum Braunkohleabbau gestoppt werden muss.
weiter...
Trägerkreis EineWeltHaus München e.V. · Schwanthalerstr. 80 · 80336 München · Impressum