Beirat des EineWeltHauses

 

Der Beirat des EineWeltHauses wurde laut Stadtratsbeschluss vom 17.3.1999 gegründet. Seine Aufgabe ist es, das EineWeltHaus in seiner Arbeit zu unterstützen und ihm beratend und unterstützend zur Seite zu stehen.
„Der Beirat begleitet das EWH in München in seiner Arbeit als gemeinsamer interkultureller Raum für eine Gestaltung einer lebenswerten Zukunft. In dieser Zielsetzung berät und unterstützt er den Trägerkreis EWH  und nach Bedarf auch den Stadtrat und das Kulturreferat.“  (§1 (1) der Geschäftsordnung.

Der Beirat soll

  • die bestehenden Aktivitäten im EineWeltHaus kritisch und konstruktiv verfolgen
  • Anregungen zu neuen Aktivitäten geben
  • Impulse geben zur Vernetzung mit städtischen und öffentlichen und privaten
    Einrichtungen
  • beim Dialog zwischen EineWeltHaus und der Münchner Öffentlichkeit mitwirken

Der Beirat erarbeitet Vorschläge für den Vorstand des Hauses, die diesem als Grundlage für Entscheidungen dienen.

Der Beirat besteht aus je einem/r Vertreter/in der Stadtratsfraktionen (derzeit von SPD, CSU, Bündnis 90/Die Grünen, Die Bürgerliche Mitte und FTB – Freiheitsrechte, Transparenz und Bürgerbeteiligung), des Kulturreferates, des Sozialreferates, der Stelle für Interkulturelle Arbeit, des Pädagogischen Institutes und des Migrationsbeirates.
Diese (neun) Vertreter/innen werden jeweils von den Fraktionen/Referaten benannt.
Eine ebenso große Anzahl externer Beiratsmitglieder aus der Zivilgesellschaft werden vom Vorstand des Hauses bestimmt. Hierzu können vorab Vorschläge der Mitglieder und Mitgliedsgruppen eingebracht werden.

Die Beiratssitzungen finden in der Regel 2x jährlich statt, können aber bei Bedarf auch häufiger einberufen werden.

Außer den Beiratsmitgliedern nehmen die Geschäftsführung und ein Vorstandsmitglied des Hauses an den Beiratssitzungen teil. Sie sind allerdings nicht stimmberechtigt.

 

 

 

Trägerkreis EineWeltHaus München e.V. · Schwanthalerstr. 80 · 80336 München · Impressum