Jan 2019

Montag 07.01.2019 - Donnerstag 31.01.2019 13:00 - 23:00 Uhr
Jemen – der Krieg, die Opfer und die Täter
EineWeltHaus München


Der seit 2015 tobende Krieg im Jemen hat nach Angaben der UNO zur „weltweit schlimmsten humanitären Katastrophe“ geführt. Die verheerenden Bombardements der Kriegskoalition unter Führung Saudi-Arabiens, die saudische Seeblockade, durch die humanitäre Hilfslieferungen und dringend benötigte Lebensmitteleinfuhren verhindert werden, hat bisher mehr als 80.000 Todesopfer gefordert. Millionen Menschen sind vom Hungertod bedroht.
weiter...
Dienstag 22.01.2019 17:30 Uhr
Beratung zum Aufenthalts- und Asylrecht
EineWeltHaus München


Beratung und Informationen zum Aufenthalts- und Asylrecht / Persönliche Anmeldung um 17.30 Uhr, 1. Stock
weiter...
Mittwoch 23.01.2019 18:00 - 20:30 Uhr
Stammtisch Gewaltfreie Kommunikation
Weltwirtschaft im EineWeltHaus


GFK + Stammtisch = Austausch in lockerer und entspannter Atmosphäre mit Menschen, die sich für die Gewaltfreie Kommunikation (GFK) interessieren und dabei für ihr leibliches Wohl sorgen wollen.Wir möchten eine gute Zeit miteinander verbringen, Netzwerken und Fragen Raum geben. Wenn Sie wissen möchten, wer die Menschen sind, die den Verein “Netzwerk Gewaltfreie Kommunikation e.V.” tragen, haben Sie hier die Möglichkeit, uns kennenzulernen.
weiter...
Mittwoch 23.01.2019 19:00 - 22:00 Uhr
Wie kommen die Linken aus der Defensive?
EineWeltHaus München


»Wie kommen die Linken aus der Defensive.Suchbewegungen zwischen Linkspopulismus, neuer Klassenpolitik und Mosaiklinke«Diskussion mit Tom Strohschneider (Chefredakteur OXI - Wirtschaft anders denken)
weiter...
Mittwoch 23.01.2019 19:30 - 22:30 Uhr
Netzwerk-Kino: The Square: Film & Diskussion mit einem Aktivisten
EineWeltHaus München


Zum bevorstehenden Jahrestag der Revolution des 25. Januar zeigen wir den preisgekrönten Dokumentarfilm "The Square" über die Geschehnisse am Kairoer Tahrir-Platz während der Ägyptischen Revolution 2011. Anschließend diskutieren wir dem Film mit einem der Aktivisten vom Tahrir-Platz, der auch zur verheerenden aktuellen politischen Lage im Land erzählen wird, über die die Medien einfach nicht mehr berichten.
weiter...
Donnerstag 24.01.2019 19:00 - 22:00 Uhr
Der Krieg im Jemen und Deutschlands Beihilfe
EineWeltHaus München


mit Jacqueline Andres, Informationsstelle Militarisierung – IMI, Tübingen Der Krieg in Jemen tobt seit nunmehr fast vier Jahren. Es handelt sich um die schwerste humanitäre Katastrophe weltweit: Mehr als 80.000 Menschen sind seither durch den Krieg gestorben. Mittlerweile sind akut mehr 8 Millionen Menschen der insgesamt 28 Millionen in Jemen vom Hungertod bedroht, mehr als 22 Millionen Menschen sind auf humanitäre Hilfe angewiesen.
weiter...
Montag 28.01.2019 19:30 - 22:00 Uhr
Attac-Palaver: Verantwortung durch zivile Konfliktlösungen – auch auf der Sicherheitskonferenz?
EineWeltHaus München


Jährlich im Februar findet in München die Sicherheitskonferenz (MSC) statt. Die frühere Wehrkundetagung ist nach wie vor ein (Propaganda-)Forum traditioneller Sicherheitspolitik und westlicher Dominanz. Sie ermöglicht aber auch Kontakt über die Grenzen von NATO und EU hinaus. Wie stehen die Chancen für Zivile Sicherheitspolitik auf der MSC? Thomas Mohr berichtet von Erfahrungen im Dialog mit Konferenzleiter Ischinger und als Konferenzbeobachter.
weiter...
Dienstag 29.01.2019 17:30 Uhr
Beratung zum Aufenthalts- und Asylrecht
EineWeltHaus München


Beratung und Informationen zum Aufenthalts- und Asylrecht / Persönliche Anmeldung um 17.30 Uhr, 1. Stock
weiter...
Dienstag 29.01.2019 19:00 - 21:30 Uhr
Nachhaltig gegen Menschenrechte?
EineWeltHaus München


Risikoassesment, Greenwashing, SDG-Washing: Wie kann Konzernhandeln real verändert werden? Menschenrechtsverletzungen sind im globalen Wirtschaftshandeln eher die Regel als die Ausnahme. Betroffene und Expert*innen informieren und diskutieren im Vorfeld der diesjährigen Siemens Hauptversammlung welche menschenrechtlichen Sorgfaltspflichten Unternehmen haben und welche tiefgreifenden Veränderungen notwendig sind, damit sie eingehalten werden.
weiter...
Mittwoch 30.01.2019 19:00 - 22:00 Uhr
Gelbwesten - Rebellion der Ausgegrenzten?
EineWeltHaus München


Bernard Schmid (Paris) berichtet über die Bewegung der Gelbwesten in Frankreich und wird mit uns über deren Perspektiven diskutieren
weiter...
Donnerstag 31.01.2019 19:00 Uhr
Die Militarisierung der EU – der (un)aufhaltsame Weg zur militärischen Großmacht


mit Jürgen Wagner, Politikwissenschaftler, Vorstand der Informationsstelle Militarisierung, Tübingen  Seit Jahren bemühen sich die politischen, wirtschaftlichen und militärischen Eliten Westeuropas, die EU zur globalen Großmacht - auf Augenhöhe mit den USA und China - zu entwickeln, um eigene machtpolitische Interessen durchzusetzen. Zu diesem Zweck verfolgt die EU eine Strategie, die auf die Ausweitung ihres Einflussgebiets und den Aufbau umfassender militärischer Fähigkeiten setzt.
weiter...
Donnerstag 31.01.2019 19:00 - 21:00 Uhr
Krise in Nicaragua: Regime-Change abgewehrt oder Demokratiebewegung blutig unterdrückt?
EineWeltHaus München


Seit April 2018 sind bei Protesten gegen die Regierung in Nicaragua mehrere Hundert Menschen ums Leben gekommen. Die Regierung Ortega-Murillo bezeichnet sich selbst als "sozialistisch, christlich und solidarisch". Dennoch versuchte sie, eine großteils friedliche Protestbewegung mit Waffengewalt zu unterdrücken. Diese Bewegung entzündete sich an ökologischen und sozialen Problemen, richtete sich aber sehr schnell gegen das Regime selbst.
weiter...

Feb 2019

Freitag 01.02.2019 - Donnerstag 28.02.2019 13:00 - 23:00 Uhr
Lebenswelten
EineWeltHaus München


Die Plakatausstellung Lebenswelten bietet in Bildern und Zitaten Einblicke in die Lebenswelten von den Orangenpflücker*innen auf den Plantagen in Brasilien bis hin zu den Verkäufer*innen in unseren Supermärkten. Sie erzählen vom Alltag, ihren Träumen und ihrem Kampf für gerechtere Arbeitsverhältnisse.
weiter...
Freitag 01.02.2019 19:00 - 22:00 Uhr
Eine neue Frauenbewegung? Andrea D'Atri in München
EineWeltHaus München


Strategie-Diskussion zum weltweiten Aufschwung des Feminismus - Die argentinische Aktivistin und Buchautorin Andrea D'Atri spricht zum weltweiten Aufschwung des Feminismus.
weiter...
Montag 04.02.2019 19:00 - 23:00 Uhr
Salon LORA


Jeden 1. Montag im Monat um 19 Uhr. Wir laden ein, lassen Sie sich überraschen. Sie können mitmachen, Sie können es lassen. Schauen Sie vorbei. Information: Felicitas Hübner Telefon 089 - 4802851 Salon_LORA@gmx.de
weiter...
Mittwoch 06.02.2019 - Sonntag 10.02.2019 18:00 - 21:00 Uhr
5. Kurdische Filmwoche München
Gasteig München


Das Programm der 5. Kurdischen Filmwoche präsentiert Filme, die oft unter schwierigen Bedingungen entstanden sind und zahlreiche Bereiche kurdischen Lebens thematisieren. Yilmaz Güney gilt als Ikone der kurdischen Filmwelt. Für sein Meisterwerk „Yol – Der Weg“ gewann er 1982 die Goldene Palme in Cannes. Gezeigt wird die restaurierte Version aus dem Jahr 2017, "Yol - The Full Version". Der Produzent Donat F. Keusch berichtet in einem Vortrag über dessen wechselvolle Entstehung.
weiter...
Freitag 08.02.2019 19:00 - 23:00 Uhr
Benefizkonzert für Jemen
Feierwerk


Alle 10 Minuten stirbt ein Kind. Der grausame Krieg im Jemen hat laut Uno zur "weltweit schlimmsten humanitären Katastrophe "geführt. Mit dem Erlös aus dem Konzert werden Hilfsprojekte von Oxfam und Misereor unterstützt. Fünf engagierte Bands treten auf: Wally Warning, Palo Santo, Taxgas, Selam Bahli Munich Band, Mattia Caroli & i Fiori del Male mit Rhythmen und Sounds von Latin, Afro, Rock bis Beat und mit bewegenden Texten gegen den Krieg.
weiter...
Samstag 09.02.2019 - Sonntag 10.02.2019 10:00 Uhr
Sozial-ökologischer Umbau - Das gute Leben für alle Räume erkämpfen – Utopien wagen!
EineWeltHaus München


Große Konzerne und Regierungen haben die Finanz-, Wirtschafts- und Klimakrise nicht bekämpft, sondern sogar verschärft. Ihre Ansätze haben versagt - von der neoliberalen Sparpolitik bis hin zum „grünen“ Wachstum. Es bedarf tiefgreifenderer Änderungen, kurzfristig umsetzbarer Pläne und langfristig mitreißender Utopien. Das Ziel ist eine soziale, ökologische, demokratische und geschlechtergerechte Gesellschaft, kurzum - ein gutes Leben für alle!
weiter...
Sonntag 10.02.2019 19:00 - 21:00 Uhr
Atemlos, brutal, wunderschön – der Kongo!
EineWeltHaus München


Martin Goeth hat im Sommer 2018 den Kongo auf eigene Faust bereist! In den Medien eher durch Bürgerkrieg, Ebola und Hungersnöte bekannt, lockt die Region mit unglaublichen und bedrohten Naturschönheiten – etwa den Gorillas – und faszinierenden menschlichen Begegnungen. Ein sehr persönlicher Reisebericht mit vielen Fotos und Möglichkeit zur Diskussion. Dazu werden kleine Speisen nach kongolesischer Art gereicht.
weiter...
Mittwoch 13.02.2019 19:00 - 22:00 Uhr
Die Linken in Europa vor der Europawahl


Diskussion mit Heinz Bierbaum (Politisches Sekretariat der Europäischen Linken)Die Europäische Union steht an einem Wendepunkt. Sie befindet sich in einer existenziellen Krise, nationalistische und rassistische Parteien haben weitreichende Wahlerfolge. Die linken Parteien kämpfen gegen diese Entwicklung. Doch gleichzeitig driften sie auseinander.Gibt es Chancen die Kräfte zu bündeln?
weiter...
Samstag 16.02.2019 ganztägig
Demonstration gegen die NATO-„Sicherheitskonferenz“
Stachus


13:00 Uhr Auftakt-Kundgebung: Stachus/Karlsplatz, Demonstration: Umzingelung des Tagungsortes der NATO- Kriegsstrategen, Nordroute: vom Stachus über Odeonsplatz zum Marienplatz, Protest-Kette: vom Stachus durch die Fußgängerzone zum Marienplatz, 15:00 Uhr Abschlusskundgebung - Marienplatz. Geht mit uns auf die Straße! Für Soziale Sicherheit und Umweltschutz statt Milliarden für Aufrüstung und Krieg, für Solidarität mit allen Geflüchteten.
weiter...
Montag 25.02.2019 19:30 - 22:00 Uhr
Attac-Palaver: Menschenrechte vor Profit weltweit! Die UN Binding Treaty Verhandlungen
EineWeltHaus München


Rechtsanwältin Andrea Behm (Attac) berichtet über die UN-Initiative „Binding Treaty“, bei der es um die Durchsetzung der Menschenrechte gegenüber Konzernen geht:- Die Ausgangslage – mit Beispielen aus eigener Anschauung aus Kambodscha- Historischer Überblick: Entwicklung des Schutzes vor Menschenrechtsverletzungen durch Konzerne- Aktueller Stand zum UN BT Verfahren.- Herausforderungen und Chancen- Welche Rolle spielt die Zivilgesellschaft?
weiter...
Dienstag 26.02.2019 19:00 - 21:30 Uhr
Auftakt Themenjahr "Entwicklung anders denken" - Perspektiven auf Entwicklung
EineWeltHaus München


Zum Auftakt des Themenjahres „Entwicklung anders denken“ anlässlich 30 Jahre Nord Süd Forum München nähern wir uns aus verschiedenen, persönlichen Blickwinkeln dem komplexen Thema „Entwicklung“. Vertreter*innen der Mitgliedsgruppen berichten, was sie mit dem Begriff „Entwicklung“ verbinden und wie sie zu ihrer Einschätzung kommen. Zwischen kurzen Impulsen wird es viel Raum für Diskussion und Austausch geben. Der Abend ist offen für alle!
weiter...

Mrz 2019

Freitag 15.03.2019 20:30 Uhr
SONiA Rutstein - disappear fear
EineWeltHaus München


SONiA Rutstein, Gitarristin und Sängerin aus Baltimore und Cousine von Bob Dylan präsentiert weltweit mit inzwischen 18 ausgezeichneten Alben kraftvolle Lieder, die voller Leidenschaft und Hoffnung politische und soziale Ungerechtigkeit benennen. Sie singt ihre Songs auf Englisch, aber auch Spanisch, Hebräisch, Arabisch und Deutsch - in vielen Stilrichtungen von Folk, Rock, Blues bis Country. Ihre Musik ist lyrisch und packend – vital und sensibe
weiter...
Mittwoch 20.03.2019 20:00 - 22:00 Uhr
KALEVALA, finnisches Nationalepos


Dieses ganz besondere Heldenepos neu erzählt und auf die Bühne gebracht von und mit Astrid Brüggemann, Barbara Greiner-Burkert, Silvia Hein und Heike Pahl
weiter...
Sonntag 24.03.2019 10:00 - 12:00 Uhr
Japanischer Flohmarkt
EineWeltHaus München


Flohmarkt “Rund ums Kind”. Angeboten werden gut erhaltene Kinder- und Babykleidung (deutsche und japanische Kindermode), Kinderschuhe, Spielsachen, deutsche und japanische Kinderbücher, leckeren Kuchen und vieles mehr!
weiter...

Apr 2019

Dienstag 09.04.2019 19:00 - 21:00 Uhr
Gustav Landauer: Jenseits der Macht – Leben und Werk eines deutschen Anarchisten
EineWeltHaus München


Gustav Landauer ist sicher der vergessenste aller vergessenen Revolutionäre. Von Kurt Eisner wurde er nach der Revolution nach München geholt. Kurz vor seinem 100. Todestag gilt es an einen sozialistischen Denker und Revolutionär jenseits von Staat, Kapital aber auch Kommunistischer Herrschaft zu erinnern.
weiter...
Trägerkreis EineWeltHaus München e.V. · Schwanthalerstr. 80 · 80336 München · Impressum & Datenschutz