Hausordnung

pdf-Dokument

Präambel
Diese Hausordnung gilt für alle Gruppen und Personen, die sich im Bereich des EineWeltHauses und seiner Außenanlagen aufhalten. Vom Trägerkreis (Tk) EWH bevollmächtigte Personen sind berechtigt, die Einhaltung der Richtlinien zu kontrollieren und bei Verstößen gegen Hausordnung, Satzung des EWH oder/und Nutzungsverträge vom Hausrecht Gebrauch zu machen bzw. weitere Schritte einzuleiten. Verstöße können vom Trägerkreis geahndet werden und Sanktionen nach sich ziehen (z. B. Verbot der Raumnutzung, Verbot des Konsums von Speisen und Getränken, etc.).

Öffnungszeiten
Das EWH ist grundsätzlich – unabhängig von den Öffnungszeiten der Gastronomie „Weltwirtschaft“ – Montag bis Freitag und Sonntag von 9-23 Uhr, Samstag von 9-24 Uhr geöffnet. Außerhalb dieser Zeiten liegende Nutzungen sind vorab schriftlich mit der Geschäftsstelle zu vereinbaren.

Rauchverbot
Seit dem 01.01.08 gilt im gesamten Haus ein Rauchverbot.

Zutritt von Tieren
Grundsätzlich sollen keine Tiere in das EWH und die dazugehörigen Außenanlagen mitgebracht werden. Geschieht dieses in Ausnahmefällen doch, sind z.B. Hunde an der Leine zu führen.

Konsum von Speisen und Getränken
Bei Veranstaltungen und Aktivitäten im gesamten Haus dürfen Speisen und Getränke nur nach vorheriger Absprache mit der Geschäftsstelle ausgegeben und konsumiert werden. Warme Speisen sind grundsätzlich nur im Foyer (Vorraum zum großen Saal E01), im großen Saal E01 und im Weltraum U09 zugelassen.

Aus ökologischen Gesichtspunkten dürfen Nutzer/innen wie Besucher/innen des EWH keine Einwegverpackungen (z.B. Getränkedosen, pfandfreie Plastikflaschen) sowie kein Wegwerfgeschirr (z.B. Plastik- oder Pappteller, -becher und -besteck) mitbringen.

Sauberkeit und Müllentsorgung
Alle Nutzer/innen und Gäste des EWH sollten das Haus und seine Außenanlage sauber halten. Selber verursachte Verschmutzungen sind umgehend zu entfernen, ansonsten behält sich der Tk EWH vor, die Kosten der Reinigung in Rechnung zu stellen.

Der Tk EWH versucht, das Haus nach ökologischen Gesichtspunkten zu organisieren. Das setzt voraus, das alle Besucher/innen des EWH möglichst wenig Müll produzieren und ihn unter Berücksichtigung der Mülltrennung in den dafür vorgesehenen Behältern entsorgen. Verpackungsmaterialien und großvolumige Gegenstände sind entsprechend zu zerkleinern. Es ist darauf zu achten, dass die Umgebung der Müllbehälter nicht verunreinigt wird und deren Deckel wieder geschlossen werden.

Sperrmüll und Abfälle aus Veranstaltungen und Festen müssen von den Veranstalter/innen selber entsorgt werden, ansonsten behält sich der Tk EWH vor, die Kosten für die zusätzliche Müllentsorgung in Rechnung zu stellen.

Raumausstattung
Die Anordnung des Mobiliars und anderer Ausstattungselemente (z.B. Pflanzen, Bilder) im Raum sollten nicht verändert werden. Sind in Ausnahmefällen Änderungen nötig (z.B. mehr Tische und Stühle), so ist der/die Verantwortliche und Veranstalter/in verpflichtet, alles wieder an seinen ursprünglichen Ort zurückzubringen.

Lärmbelästigung
Um eine Lärmbelästigung der Anwohner/innen und der anderen Nutzer/innen des EWH zu vermeiden, sind Veranstalter/innen, Besucher/innen und Gäste verpflichtet, Lärm zu vermeiden und den Anweisungen der Hausmeister oder anderem befugten EWH-Personal Folge zu leisten.
Insbesondere sind nachstehende Regeln einzuhalten:

  • Nach 22 Uhr sollte kein Lärm mehr aus den Veranstaltungsräumen nach draußen dringen (Fenster und Türen schließen, zum Lüften die Pausen benutzen).
  • Nach 22 Uhr sind im Außenbereich (vor den Türen, im Hof) keine lauten Gespräche mehr zu führen, keine Getränke mit herauszunehmen und keine Musik mehr zu machen.

Die Veranstalter/innen sind verpflichtet die Einhaltung der obigen Regeln und einen leisen Abgang ihrer Gäste zu gewährleisten.

Kinder
Kinder sind im Haus sehr willkommen. Sie sollten unbedingt die Regeln des Hauses einhalten. Eltern haften für die Schäden ihrer Kinder. Veranstalter/innen und Eltern müssen eine Beaufsichtigung der Kinder sicherstellen.

Parkplatz und Hoftor
Seitens Nutzern/innen und Besuchern/innen des EWH besteht kein Recht auf einen Parkplatz. (Ausnahmen: Behinderte, Ein- und Ausladen).

Alle Autofahrer/innen, die im Hof parken, sind aus Sicherheitsgründen verpflichtet, das Hoftor nach dem Hinein- oder Hinausfahren wieder hinter sich zu schließen.

Sicherheitsbestimmungen
Die Zufahrt sowie die Standplätze für Feuerwehr- und Rettungsfahrzeuge sind stets freizuhalten. Der Tk EWH behält sich vor, bei Verstößen ohne weitere Abmahnung diese Flächen zu Lasten des Verursachers räumen zu lassen.

Rettungs-/Feuerschutzvorrichtungen dürfen nicht außer Funktion gesetzt oder verändert werden. Die Vorschriften zur Brandschutzverhütung sind für jede/n Nutzer/in oder Gast verbindlich. Aufgrund feuerpolizeilicher Bestimmungen sind die Fluchtwege und alle Türen zu Veranstaltungsräumen unbedingt freizuhalten. Es dürfen dort insbesondere keine sperrigen oder brennbaren Gegenstände gelagert werden.

Anbringen und Auslage von (Informations-)Material
Generell gelten im ganzen EineWeltHaus folgende Regeln. Bei Zuwiderhandlung und Schäden sind die Nutzer/innen regresspflichtig.

  • Plakate u. a. Material dürfen nur mit Genehmigung der Geschäftsstelle an hierfür vorgesehene Stellen angebracht bzw. ausgelegt werden. Plakate brauchen einen Stempel der Geschäftsstelle. Der TK EWH behält sich vor, eine Auswahl zu treffen.
  • Es darf nichts an Oberflächen (Wände, Decken, Schränke, Fenster, Leinwände, Türen, etc.) geklebt, gehängt und gepinnt werden.
  • Ausstellungen im Foyer und schon hängende Bilder, Schilder und Plakate dürfen nicht überklebt oder abgenommen werden.

Sach- sowie Personenbeschädigung und Haftung
Der Tk EWH haftet nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit seiner gesetzlichen Vertreter/ innen oder Erfüllungs- bzw. Verrichtungsgehilfen/innen.

Nutzer/innen und Gäste haften für alle von ihnen verursachten Schäden, soweit sie nicht auf normale Abnutzung zurückzuführen sind. Eltern und Aufsichtsberechtigte haften für ihre Kinder.

München, 09.07.2012
Der Geschäftsführende Vorstand

Trägerkreis EineWeltHaus München e.V. · Schwanthalerstr. 80 · 80336 München · Impressum