Horizon Beautiful

Mittwoch 11.06.2014 19:00 - 22:00 Uhr

Horizon Beautiful

Filmvorführung
gefolgt von einem Gespräch zu diesem außerordentlichen Projekt
mit Christoph Mohni (Produktionsleiter des Spielfilms) und Maren Niemeyer (Filmreferentin Goethe-Institut)

Die Geschichte: Straßenkind Admassu hat keine Lust mehr, mit selbstgebastelten Bällen in den staubigen Straßen Addis Abebas zu spielen oder die Autos reicher Leute zu waschen. Sein größter Wunsch ist es, ein weltberühmter Fußballstar in Europa zu werden.

Als er mitkriegt, dass Franz Arnold, ein wichtiger Fußballmanager, für eine Kampagne nach Äthiopien reist, erkennt Admasu seine grosse Chance und lässt sich von niemanden davon abhalten, seinen Traum zu verwirklichen.

Franz Arnold interessiert sich gar nicht für die Talente der afrikanischen Kinder und sieht den Besuch in Addis Abeba einzig als Chance, um sein schlechtes Image aufzubessern. Ein Plan muss also her! Eine Jugendgang soll Franz entführen und Admassu dann als sein großer Retter auftreten. Doch nichts läuft wie geplant und so finden sich Franz und Admassu inmitten der afrikanischen Wildnis wieder und müssen lernen, miteinander auszukommen

Das Projekt: Im Jahr 2011 wurde der Schweizer Regisseur und Dozent Stefan Jäger von Christoph Mohni im Rahmen eines Kooperationsprojets der Schweizer Botschaft und des Goethe-Instituts eingeladen, an der Blue Nile Film and Television Academy in Addis Abeba, der einzigen Filmschule in Äthiopien, zu unterrichten. Diese wurde drei Jahre zuvor von dem international renommierten Kameramann Abraham Haile gegründet.

Da sich die äthiopische Filmindustrie erst noch im Aufbau befindet, ist es für viele Studenten schwierig, nach dem Studium eine Arbeit zu finden. Gleichzeitig sie sind begierig darauf, im Filmgeschäft zu arbeiten und ihre Fähigkeiten zu zeigen. Deshalb hatten Abraham und Stefan die Idee dieser anspruchsvollen und einzigartigen Zusammenarbeit: Sie selbst würden den Job als Kameramann bzw. Regisseur übernehmen, während der Rest des Teams aus ehemaligen und aktuellen Studenten der Blue Nile Filmschule bestehen würde.

“Horizon Beautiful” wurde im April und Mai 2012 in Addis Abeba und Umgebung gedreht. Der Hauptdarsteller Henok Tadele war ein 12-jähriger Straßenjunge, dessen Leben sich im Laufe der Produktion dramatisch veränderte. Als Waise auf der Straße lebend, hatte er nie ein wirkliches Zuhause. Nach den Dreharbeiten konnte eine Unterkunft und eine Schule für ihn gefunden werden. Henok ist heute auf dem Weg zur Verwirklichung seines eigentlichen Traums, ein erfolgreicher Sänger zu werden.

Weitere Infos unter:
www.horizonbeautiful.ch

Film Amharisch und Englisch mit deutschen Untertiteln

Veranstaltungsort: EineWeltHaus München, Schwanthalerstr. 80, 80336 München
Raum: Großer Saal E01
Veranstaltende*r: Trägerkreis EineWeltHaus München e.V.
Eintritt: frei, Spenden willkommen
Kategorie:


Kontakt: c.mohni@einewelthaus.de


Trägerkreis EineWeltHaus München e.V. · Schwanthalerstr. 80 · 80336 München · Impressum & Datenschutz