50 Jahre Radikalenerlass

Donnerstag 07.07.2022 19:00 - 21:00 Uhr

50 Jahre Radikalenerlass

50 Jahre staatliche Repression

Das bedeutet: Tausende Überprüfungen, Durchleuchtungen, Untersuchungen und
Berufsverbote. Das Resultat: Zerstörte Existenzen wofür es bis heute weder Entschädigungen noch Entschuldigungen gab. Nun will die Ampelkoalition „die Integrität des öffentlichen Dienstes sicherstellen“, dafür sollen „Verfassungsfeinde schneller als bisher vom Öffentlichen Dienst“ entfernt werden!!!
Das heißt im Klartext, der Staat will nach wie vor seine Kritiker loswerden.
Über alte und neue Zumutungen diskutieren wir mit
– Hans E. Schmitt-Lermann – Rechtsanwalt – vertrat viele
Berufsverbotsopfer
– Arnold Schölzel – Tageszeitung junge Welt
– Kerem Schamberger – Sozialwissenschaftler und Aktivist und andere Betroffene
Veranstaltungsort: EineWeltHaus München, Schwanthalerstr. 80, 80336 München
Raum: Großer Saal E01
Veranstaltende*r: junge Welt Leserinitiative München
Eintritt: frei
Kategorie: Keine Kategorien


Kontakt: stefan_bulla@gmx.de


Trägerkreis EineWeltHaus München e.V. · Schwanthalerstr. 80 · 80336 München · Impressum & Datenschutz