Das geplante Bayerische Integrationsgesetz

Mittwoch 06.04.2016 18:00 Uhr

Das geplante Bayerische Integrationsgesetz

Veranstaltung gegen den Gesetzesentwurf der CSU für ein sogenanntes “Bayerisches Integrationsgesetz”
Es laden ein:

  • Dr. Klaus Hahnzog, Ehrenamtlicher bayerischer Verfassungsrichter
  • Renate Hennecke, Landessprecherin Vereinigung der Verfolgten des
    Naziregimes/Bund der Antifaschisten Bayern
  • Hedwig Krimmer, ver.di-Gewerkschaftssekretärin München/Bayern
  • Florian Ritter, Mitglied des bayerischen Landtags
  • Anton Salzbrunn, Landesvorsitzender GEW Bayern
  • Wolfgang Störer, Vorstandsmitglied Humanistische Union München Südbayern
  • Günter Wangerin, Vorstandsmitglied Arbeitskreis Aktiv gegen rechts in
    ver.di München

Das von der CSU-Regierung bereits im Ministerrat beschlossene,
sogenannte “Bayerische Integrationsgesetz” enthält eine lange Reihe
von Diskriminierungen und betrifft im großen Maße
alle Bildungsbereiche, u.a. soll die Schulpflicht für Kinder und Jugendliche
in allen Aufnahmeeinrichtungen aufgehoben werden.
Daneben wird eine rassistische Spaltungslinie in vielen weiteren rechtlichen Fragen etabliert.

Veranstaltungsort: Gewerkschasftshaus, Schwanthalerstr. 64, München
Raum: kein Raum angegeben
Veranstaltende*r: ver.di München
Eintritt: Frei
Kategorie:


Kontakt: https://muenchen.verdi.de/


Trägerkreis EineWeltHaus München e.V. · Schwanthalerstr. 80 · 80336 München · Impressum & Datenschutz