erschüttert – Einschläge, die alles ändern

Mittwoch 01.07.2020 - Freitag 31.07.2020 ganztägig

erschüttert – Einschläge, die alles ändern

Eine Ausstellung des Fotojournalisten Till Mayer

Auf insgesamt 20 großen Roll-Up-Displays werden Menschen porträtiert, die eines gemeinsam haben: Ihre Leben wurden durch den Krieg oder gewaltsame Konflikte erschüttert. Da ist der Bauer aus dem Kongo. Die Explosion einer Granate reißt sein Bein ab und die Familie in den Tod. Die alte Frau aus der Ostukraine aus dem Dorf nahe der Frontlinie, in dem fast nur noch Greise geblieben sind. Oder das Mädchen im Irak, das ein Bein, den Bruder, die Mutter verliert, weil ihre Heimat Mossul durch Bomben erschüttert und mit Sprengsätzen verseucht wurde.

Weitere Infos unter http://www.erschuettert.org

Veranstaltungsort: EineWeltHaus München, Schwanthalerstr. 80, 80336 München
Raum: Foyer
Veranstalter: Handicap International in Kooperation mit dem EineWeltHaus
Eintritt: Frei
Kategorie:


Kontakt: Huberta von Roedern, mailto:presse@deutschland.hi.org, Tel. 089 - 54 76 06 34


Trägerkreis EineWeltHaus München e.V. · Schwanthalerstr. 80 · 80336 München · Impressum & Datenschutz