Nordafrika und der Nahe Osten: Staatszerfall und neue Kriegsgefahr

Montag 11.11.2019 19:00 Uhr

Nordafrika und der Nahe Osten: Staatszerfall und neue Kriegsgefahr

Libyen ist seit der militärischen Intervention von drei NATO-Staaten als Staat gescheitert, auch Sudan kommt seit der Abspaltung des Südens nicht zur Ruhe. Der Fortbestand der kriegszerstörten Staaten Syrien und Irak ist ebenfalls in Frage gestellt: von der Türkei, den Kurden und weiterhin auch von der Terrororganisation „Islamischer Staat“. Zudem droht ein Krieg der USA gegen den schiitischen Iran. Dieser Krieg würde den gesamten Krisenbogen von Marokko bis Pakistan noch mehr destabilisieren und das Risiko einer militärischen Konfrontation zwischen den Großmächten USA und Russland erhöhen.
Wer könnte zur Deeskalation beitragen? Welche Ziele verfolgen Deutschland und die EU? Welche Ambitionen hat die Großmacht China? Andreas Zumach gibt einen Überblick über die politischen Entwicklungen.

Referent: Andreas Zumach, Journalist, internationaler Korrespondent der taz, Genf

Um Anmeldung wird gebeten!

Veranstaltungsort: Evangelische Stadtakademie, Herzog-Wilhelmstr.24 / EG, 80331 München
Raum: kein Raum angegeben
Veranstalter: Evang. Stadtakademie und Petra Kelly-Stiftung
Eintritt: 8,00 / 7,00 Euro
Kategorie:


Kontakt: und Anmeldung: info@evstadtakademie.de


Trägerkreis EineWeltHaus München e.V. · Schwanthalerstr. 80 · 80336 München · Impressum & Datenschutz