Politik im Raum: Das Boot ist voll, die Landschaft leer…

Mittwoch 23.09.2015 19:00 - 22:00 Uhr

Politik im Raum: Das Boot ist voll, die Landschaft leer…

Zitat von Gast Fritz Letsch:

„Postdemokratie ist ein Wort, das mich nachhaltig elektrisierte:

…als Michael Hirsch in einem Vortrag davon sprach, wie viele “Bürger” in Deutschland längst abgehängt sind, die nie mehr wählen gehen würden, auch nicht links oder gar keinesfalls links, dass mit dem Parlamentarismus ein nur noch selbst-referentielles System besteht, das uns mit Kleinigkeiten, Empörungen und Unsinnigkeiten wie Maut beschäftigt

…wüsste ich nicht von internationalen Bewegungen der Bildung und Selbstorganisation,
der Selbst-Aneignung von Land und “Gutem Leben”, dem Buen Vivir von Zapatistas bis Ashàninkas, von Weltsozialforum und guten Entwicklungen, ich sähe schwarz und braun für unsere Kultur …“
Was lässt uns schwarz und braun sehen, was alle Farben des Regenbogens? Wohin wenden wir unsere Blicke? Was können wir tun, um das Leben als bunt zu erleben?

Gast: Fritz Letsch, Theaterpädagoge und Gestalttherapeut
Moderation: Dr. Ruth Sander

Veranstaltungsort: EineWeltHaus München, Schwanthalerstr. 80, 80336 München
Raum: Großer Saal E01+Foyer
Veranstaltende*r: Netzwerk Gemeinsinn und Politik im Raum
Eintritt: 10 Euro oder 10 Regio
Kategorie:


Kontakt: ruth.sander@politik-im-raum.org


Trägerkreis EineWeltHaus München e.V. · Schwanthalerstr. 80 · 80336 München · Impressum & Datenschutz