Reboublika – vier Münchner Griechen spielen den Rembetiko

Freitag 17.05.2019 20:30 Uhr

Reboublika – vier Münchner Griechen spielen den Rembetiko


tonfolgen: Konzerte im EineWeltHaus

Rembetiko entstand als eine Art mediterraner Blues einer unterprivilegierten Minderheit während der gesellschaftlichen und kulturellen Umbrüche des 20. Jahrhunderts in den Hafenstädten der Ägäis.
Seine Themen finden sich ganz ähnlich auch im Tango und im Fado wieder.
Als 1923 Smyrna von den Truppen Kemal Atatürks aus den Händen der Alliierten zurückerobert wurde und die Stadt in Flammen aufging, mussten die dort ansässigen Griechen fluchtartig das Land verlassen und nahmen die Musik aus ihrer Heimat mit. Man hört in dieser Musik eine starke Verbundenheit von Orient und Okzident.

 

Kostas Pittadakis – Gesang, Bouzouki, Baglamas, Gitarre
Vaios Theodorakis – Gesang, Gitarre, Baglamas
Antoine Parinis – Gesang, Bouzouki, Baglamas
Lefteris Armyras – Gesang, Geige

Veranstaltungsort: EineWeltHaus München, Schwanthalerstr. 80, 80336 München
Raum: Großer Saal E01+Foyer
Veranstalter: EineWeltHaus München e.V. - Gefördert durch das Kulturreferat der LH München
Eintritt: 5,00 Euro – nur Abendkasse ab 20.00 Uhr / Einlass 20.00 Uhr
Kategorie:


Kontakt: Wolfgang Weber, Tel. 089 - 85 63 75 14, w.weber@einewelthaus.de


Trägerkreis EineWeltHaus München e.V. · Schwanthalerstr. 80 · 80336 München · Impressum & Datenschutz