Trumps „America first“ gegen den Rest der Welt: Klarstellungen über die Schönheiten der Weltwirtschaft

Donnerstag 25.05.2017 19:30 - 22:00 Uhr

Trumps „America first“ gegen den Rest der Welt: Klarstellungen über die Schönheiten der Weltwirtschaft

Jeder vernünftige Mensch in Deutschland ist erschüttert über Trumps Ankündigung, deutschen Autokonzernen mit Strafzöllen ihr Amerika-Geschäft zu versauen – weil wirtschaftliche Vernunft nämlich darin besteht, die Gewinne dieser Konzerne aus ihrem US-Geschäft für ein Menschenrecht zu halten, für dessen Achtung die westliche Wertegemeinschaft doch wohl dazusein hat.
Jeder global denkende Mensch ist erschüttert über die Pläne Trumps, TTIP nicht zu vollenden – wo doch die Vollendung des Jahrtausend-Projekts „Globalisierung“ mit TTIP darin bestehen soll, deutsch-europäische Ansprüche auf die Gestaltung des gesamten Globus unter Zuhilfenahme amerikanischer Potenzen ein für allemal unwidersprechlich zu machen…weiter lesen www.gegenargumente.de

Veranstaltungsort: EineWeltHaus München, Schwanthalerstr. 80, 80336 München
Raum: Kleiner Saal 211+212
Veranstalter: Arbeitskreis Gegenargumente
Eintritt: Frei
Kategorie:


Kontakt: www.gegenargumente.de


Trägerkreis EineWeltHaus München e.V. · Schwanthalerstr. 80 · 80336 München · Impressum