Wir überlassen Sachsen nicht den Nationalisten! Aktivist*innen im Austausch.

Montag 01.07.2019 19:30 - 21:30 Uhr

Wir überlassen Sachsen nicht den Nationalisten! Aktivist*innen im Austausch.

Die letzten Wahlen haben erschreckende Ergebnisse für die AfD und teils auch NPD zu Tage gebracht: Die AfD wurde bei der Europawahl stärkste Kraft in Sachsen und Brandenburg und hat nach den Kommunalwahlen noch direkteren Zugriff auf die Gesellschaft.

Ohne Frage hat es der Widerstand gegen den neuen Nationalismus in Sachsen deutlich schwerer als in München. Und die Repressalien durch rechte Kräfte sind dort in vielen verschiedenen Zusammenhängen bittere Realität. Nationalismus, Rassismus und Faschismus gehen uns alle, überall und immer etwas an und eine drohende Koalition mit der AfD in Sachsen wäre eine Zäsur, die wir nicht wollen.

Das “Mauer hoch” Bashing aus dem Westen nutzt aber niemandem, das Festhalten an schlechten Wende-Erfahrungen aus dem Osten auch nicht.
Deshalb wollen wir zuhören, wir wollen die Geschichten der Aktivist*innen gegen Rechts, der antifaschistischen und antirassistischen Bewegungen hören.

Die Moderation übernimmt Soziologe Stephan Lessenich, LMU

Veranstaltungsort: EineWeltHaus München, Schwanthalerstr. 80, 80336 München
Raum: Großer Saal E01
Veranstalter: #ausgehetzt - das Bündnis
Eintritt: frei - Spenden willkommen
Kategorie:


Kontakt: buendnis@ausgehetzt.org


Trägerkreis EineWeltHaus München e.V. · Schwanthalerstr. 80 · 80336 München · Impressum & Datenschutz