Heute im EineWeltHaus

Samstag 21.10.2017 21:00 Uhr
Music of Benares - The Mishra Family
EineWeltHaus München


Pandit Shivnath Mishra, in Indien bekannt als “Legend of the Sitar” gehört er zur elften Generation der angesehenen Benares Gharana Linie. Im Alter von fünf Jahren begann Pandit Shivnath bei seinem Vater und seinem Onkel, beide berühmte indische Sänger, “Vocal Music” zu lernen. Bereits mit acht Jahren spielte er Sitar. Deobrat Mishra wurde 1995 als bester Sitarspieler Indiens geehrt. Die Musiker präsentieren in ihren Konzerten klassische nordindische Ragas und meditative Musik. Varanasi gilt als historisches spirituelles Zentrum der traditionellen Musik und der Hindu-Kultur. Pandit Shivanth Mishra (Sitar), mit seinem Sohn Deobrat Mishra (Sitar) und seinem Neffen Prashant Mishra (Tabla)
weiter...
Heute keine weiteren Tageshinweise

Herzlich Willkommen im EineWeltHaus

Im Juli 2001 wurde das EineWeltHaus als ein Projekt der Lokalen Agenda 21 München eröffnet. Das heißt, es wurde ein Ort geschaffen, an dem das friedliche und solidarische Miteinander zwischen Menschen aller Kulturen gelebt wird. Nach wie vor ist das EineWeltHaus die einzige derartige Einrichtung in Bayern.

Offenheit, Toleranz, Vielfalt und Verständigung zeichnen das EineWeltHaus als einen Ort des Dialogs und der Solidarität für Menschen aller Nationalitäten aus.

Es ist ein lebendiges Haus, in dem interkulturelle, migrations- und entwicklungs-politische Themen diskutiert und vielfältige kulturelle Highlights wie Lesungen, Ausstellungen, Konzerte oder Filmvorführungen angeboten werden.

Besuchen Sie auch unsere Facebook-Seite unter
https://de-de.facebook.com/einewelthausmuenchen/

 


Aufstand der Farben
Ausstellung im Oktober

Di. 3.10. – Fr. 27.10.2017, 9 – 23 Uhr

Der Verlust der Heimat hat in Ibrahim Barghoud einen ungeheuren Schaffensdrang ausgelöst. Vor fünf Jahren ist der Künstler, der an der Akademie der feinen Künste in Aleppo studiert und später unterrichtet hat, aus Syrien geflohen. Seitdem wohnt er in Wien und malt mit farbenfrohen Pinselstrichen gegen die Bürgerkriegsgräuel in seiner Heimat an. Denn der 48-Jährige ist überzeugt: „Kunst ist stärker als jede Art von Waffen.“

 

(Achtung! Manchmal finden vormittags im Foyer Sprachkurse für Geflüchtete statt. Bitte erkundigen Sie sich vorab unter Tel. 089 – 8563750.)

 

Stellungnahme des EineWeltHauses zum Austritt zweier Beiratsmitglieder, sowie
der Presseerklärung des Kulturreferenten Hr. Dr. Küppers

Das EineWeltHaus bedauert die Austritte von StR Dominik Krause und StR Marian Offman aus dem Beirat. Vorstand und Geschäftsführung hoffen, mit den beiden Stadträten bzw. ihren Fraktionen auch weiterhin im produktiven Austausch zu bleiben.
Das EineWeltHaus verurteilt jede Form von Antisemitismus bzw. gruppenbezogener
Menschenfeindlichkeit aufs Schärfste….
Zum Download

 

Stellungnahme zum Umgang mit dem Konflikt Israel-Palästina
im EineWeltHaus München

Nach Jahrzehnten der Gewalt und trotz der unzähligen Friedensbemühungen steckt der israelisch-palästinensische Konflikt noch immer in einer Sackgasse. Unabhängig von den individuellen und innerhalb des Trägerkreises EineWeltHaus durchaus auch gegensätzlichen Positionierungen zum Konflikt erwächst daraus für den Vorstand des EineWeltHauses die Verantwortung, sich zum Umgang mit dem israelisch-palästinensischen Konflikt und den Voraussetzungen für einen konstruktiven Dialog im EineWeltHaus zu äußern.
Zum Download

 

Leitbild des EineWeltHauses

Im Jahr 2015 erarbeitete eine Arbeitsgruppe mit Unterstützung von Mitgliedern und weiteren Interessierten ein Leitbild für das Haus. Dies wurde im Dezember 2015 fertig gestellt und verabschiedet.
Hier geht es zum Leitbild:

www.einewelthaus.de/wir-uber-uns/konzept-und-schwerpunkte/

 

Der Trägerkreis EineWeltHaus München e.V. unterstützt die Kampagne der Münchner Kulturinstitutionen,welche für das “demokratische, weltoffene und mulikulturelle” München stehen. Mehr Informationen unter http://www.kunstkulturrespekt.de/

 

 

 

 

 

Gemeint sind wir alle!

Rassist/innen und Nazis treten immer offener und aggressiver auf. Tagtäglich werden Menschen von Nazis bedroht und angegriffen.­ Rassismus findet überall statt: in der Arbeit, in der Schule, in der Kneipe und auf der Straße, auch hier in München!
Es trifft Einzelne – gemeint sind wir alle!
Wir stehen für ein offenes lebenswertes München ohne Gewalt, Angst und Einschüchterung!
Hier ist kein Platz  für Nazis und Rassismus!
www.gemeint-sind-wir-alle.de

Trägerkreis EineWeltHaus München e.V. · Schwanthalerstr. 80 · 80336 München · Impressum